Kinostart: nicht bekannt

Cole Hauser
als Jack

Eddie Cibrian
als Tyler

Piper Perabo
als Charlie

Morris Chestnut
als Top Buchanan

Lena Headey
als Kathryn

Daniel Dae Kim
als Alex Kim

Marcel Iures
als Dr. Nicolai

Rick Ravanello
als Phillip Briggs

Kieran Darcy-Smith
als Vince Strode

Handlung

Amerikanische Geologen entdecken im Kern der Karpaten den größten unterirdischen Fluss der Welt. Leider wird bei ihrem Versuch, das Höhlensystemn zu ergründen, der einzige Eingang verschüttet. Nun müssen acht Forscher und Extremkletterer eine gute Meile tief im Felsen eingeschlossen entweder auf auf unwahrscheinliche Rettung warten oder einen alternativen Ausgang finden. Wie schon eine Forschergeneration früher schmerzvoll feststellen musste, sind sie dabei nicht allein.

In einer rumänischen Grotte wartet das nackte Grauen auf eine Gruppe unvorsichtiger Forscher. Routinierter Katakomben-KillOff nach bewährtem "Alien"-Muster.

Kritik

Ein Höhlenhorrortrip kommt selten allein, weshalb nun auf die Damenkletterpartie "The Descent" dieser kaum minder effektive und stimmungsvolle, inhaltlich aber kaum sonderlich originellere Monsteralptraum folgt. In bester "Alien"-Tradition werden die verbliebenen Menschlein von geflügelten, reißzahnbewehrten Ex-Menschen (!) durch verschlungene Katakomben gehetzt und nach bewährtem 10-kleine-Negerlein-Prinzip bis zum letzten Pärchen dezimiert. Schocks und Thrills für Horrorfreunde, denen hoher Wiedererkennungswert nichts ausmacht.

Wertung Questions?

FilmRanking: 4568 -7

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: The Cave

Kinostart: nicht bekannt

Deutschland/USA 2005

Genre: Horror

Originaltitel: The Cave

Regie: Bruce Hunt

Drehbuch: Michael Steinberg, Tegan West

Musik: Reinhold Heil, Johnny Klimek

Produktion: Gary Lucchesi, Tom Rosenberg, Andrew Mason

Kostüme: Wendy Partridge

Kamera: Ross Emery

Effekte: Nick Allder

Schnitt: Brian Berdan

Ausstattung: Patrick Tatopoulos, Pier Luigi Basile, Christian Corvin, Vlad Vieru, Enrico Fiorentini