Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Die Brüder Matt und John fliegen mit ihren Freundinnen Nicki und Sara sowie Kumpel Noah auf ein waldiges Eiland vor der amerikanischen Küste, um in der Natur zu entspannen und vielleicht ein wenig zu jagen. Niemand ahnt, dass am Ziel der Reise eine ungewöhnliche Hundezucht außer Kontrolle geriet und die Insel nun von einem Rudel hochgradig feindseliger Schäferhunde beherrscht wird. Als die Hunde beginnen, mit den Eindringlingen kurzen Prozess zu machen, ist menschliche Improvisation gefragt.

Herrenlose Hirtenhunde hecheln in unedelster Absicht einem arglosen Jungmenschenquintett hinterher. Konventioneller aber effektiver Tierhorror.

Kritik

Im Zuge des Horror-Revivals kommt auch der Tierhorror zu neuen filmischen Ehren. Von Genrekönig Wes Craven produziert und zugkräftig besetzt mit Michelle Rodriguez, bekannt nicht nur aus "Resident Evil" und "Lost", wird in dem Schocker im Stil von "Die Meute" das Regelwerk dieser filmischen Spielart zwar nicht neu geschrieben, aber wenn das übliche Fähnlein Sommerfrischler von einer Hundebande ins Visier genommen wird, kommen Genrefreunde allemal auf ihre Kosten. Sollte sich auch gegen die Big-Budget-Hits aus Hollywood behaupten können.

Wertung Questions?

FilmRanking: 5360 -316

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: The Breed

Kinostart: nicht bekannt

Deutschland/USA 2006

Genre: Horror

Originaltitel: The Breed

Regie: Nicholas Mastandrea

Drehbuch: Bob Conte, Peter Martin Wortmann

Produktion: David Lancaster, Marianne Maddalena

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.