Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Im Hinterzimmer einer Bar treten neun verschiedene Spieler zu einem Pokerspiel nach der Variante des Texas Hold'Em zusammen. Unter anderem gehen an den Start: Die kühle Zockerin Dong Chun, die schon viele Profiturniere bestand, der Internetpoker-Champ Sven, der seinen ersten Bargeld-Tisch spielt, die impulsive Beate, Yvonne, die Tussi, der ewige Loser Uli, Harald, der unermüdliche Zocker, und - last but not least - der Schauspieler, magische Antizipator und geborene Pokergott Martin Semmelrogge.

Spitzenspieler demonstrieren Strategien, Finten und Fehler bei der Poker-Variante Texas Hold'Em. Einstündiges Dokudrama für Fortgeschrittene, charmant kommentiert von Schauspieler Martin Semmelrogge.

Kritik

Martin Semmelrogge bittet zum Pokertisch und unterhält den Zuschauer, falls es das halbe Dutzend zu Studienzwecken konstruierter Pokerrunden nicht vermag, mit erlesen charmanten Kommentaren über seine zu eisernem Schweigen verurteilten Mitspieler. Regelkenntnis wird voraus gesetzt, anhand der fachmännisch von Europameister Andreas Krause analysierten Hände wird unter anderem das korrekte Erhöhen oder der Bluff zur rechten Zeit demonstriert. Kein weiter Wurf, von Regie fehlt jede Spur, doch eine Veröffentlichung zur rechten Zeit (denn wer pokert eigentlich nicht?).

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Texas Hold 'Em Poker

Kinostart: nicht bekannt

Deutschland 2007

Genre: Doku

Originaltitel: Texas Hold 'Em Poker