Das perfekte Geheimnis - auf KINO&CO

Kinostart: 12.01.1995

Die Handlung von Taschengeld

Die drei pubertierenden Freunde Frank, Brad und Kevin wollen den Geheimnissen des anderen Geschlechts auf die Spur kommen. So legen sie ihr ganzes Taschengeld zusammen, fahren in den Sündenpfuhl Großstadt und geraten an die Prostituierte V. Schnell ist sich der kleine Frank sicher: V ist die richtige Frau für seinen verwitweten Vater.

Drei Schulfreunde beschließen, Anschauungsunterricht in Sachen weiblicher Anatomie zu nehmen. Kurzentschlossen werfen sie ihre Ersparnisse zusammen und radeln in die Großstadt, um eine willige Dame zu "kaufen". "V", so heißt das hilfreiche Mädchen, gewährt ihnen nicht nur die gewünschten Einblicke, sondern fährt sie sogar noch nach Hause zurück. Das bleibt nicht ohne Folgen: Frank scheint die Frau für den verwitweten Papa gefunden zu haben...

Von Amerikas Kritikern zur Lachnummer des Jahres gewählt und vom dortigen Publikum gar nicht erst wahrgenommen, versucht Richard Benjamins neue Komödie mit Melanie Griffith nun ihr Glück in deutschen Landen.

Kritik zu Taschengeld

Eine flotte Komödie über das Erwachsenwerden, Sex und wahre Liebe ist Richard Benjamins ("Meerjungfrauen küssen besser"). Melanie Griffith ("Working Girl") spielt die aufgeschlossenen Prostituierte V und Ed Harris ("Die Firma") den nichtsahnenden Witwer. Heiterer Familenspaß für jung und alt.

Wertung Questions?

FilmRanking: 13185 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Taschengeld
  • FSK ab 6 freigegeben

FSK: ab 6

Kinostart: 12.01.1995

USA 1994

Länge: 1 h 49 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Milk Money

Regie: Richard Benjamin

Drehbuch: John Mattson

Musik: Michael Convertino

Produktion: Kathleen Kennedy, Frank Marshall

Kamera: David Watkin