Der expert Schlager-SOMMER!

Bewegendes Drama über Freundschaft und eine verbotene Beziehung, basierend auf dem Roman von Literaturnobelpreisträgerin Doris Lessing.

Kinostart: 28.11.2013

Die Handlung von Tage am Strand

Die beiden Frauen Lil und Roz sind bereits seit ihrer Kindheit die besten Freundinnen. Zusammen wuchsen sie in einer Kleinstadt an der Ostküste Australiens auf und noch heute hält ihre Freundschaft allen Widrigkeiten stand. Nach dem tragischen Tod von Lils Ehemann wachsen die beiden Frauen nur noch mehr zusammen und ihre Freundschaft wird immer enger. Ebenso ergeht es auch den beiden Söhnen der Freundinnen, zwischen denen sich eine innige Freundschaft entwickelt.

Doch ein gemeinsamer Sommer am Strand droht die Beziehungen des Gespanns auf eine harte Probe zu stellen, denn zwischen einer der Freundinnen und dem Sohn der anderen beginnt sich eine erotische Affäre zu entwickeln. Diese bringt sowohl die Freundschaft der beiden Frauen, als auch der beiden Jungs ins Schwanken und die Gefühle der Beteiligten drohen zu kippen.

Tage am Strand - Ausführliche Kritik

„Tage am Strand“ ist ein zugleich bewegendes wie spannendes Drama über eine langjährige Freundschaft und eine verbotene Beziehung, die das Leben aller Beteiligten gehörig durcheinander bringt und ihre Freundschaften auf eine harte Probe stellt. Der Film basiert auf der Erzählung „Die Großmütter“ aus dem Band „Ein Kind der Liebe“ der gefeierten Literaturnobelpreisträgerin Doris Lessing.

Die Regie bei dieser Romanverfilmung übernahm die französische Drehbuchautorin und Regisseurin Anne Fontaine, die vor allem mit ihrem Porträt der französischen Modeschöpferin „Coco Chanel - Der Beginn einer Leidenschaft“ für Aufsehen sorgte und dafür große Anerkennung erhielt. Anne Fontaine ist auch für das adaptierte Drehbuch des Films verantwortlich. „Tage am Strand“ feierte seine Premiere im Rahmen des Sundance Film Festivals 2013 und überzeugt neben der wunderschönen Szenerie, die komplett in Australien gedreht wurde, auch durch die herausragenden Leistungen der Protagonistinnen gespielt von Naomi Watts („Mulholland Drive - Straße der Finsternis“) und Robin Wright („Blade Runner 2049“). „Tage am Strand“ ist ein provokantes Drama, das mit den verschiedenen Formen der Liebe experimentiert und dabei nicht nur homosexuelle, sondern auch inzestuöse Tendenzen annimmt.

Wertung Questions?

FilmRanking: 582 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
1
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 28.11.2013

Genre:

Originaltitel: Adore