Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Jim Kirkland wird als jüngster Richter zum Vorsitz eines neunköpfigen Gremiums berufen. Nach einem Wochenende sollen sie über den Fall einer wegen Abtreibung angeklagten Frau entscheiden, der Auswirkung auf die Staatsgesetzgebung haben wird. Vier von ihnen wollen die Frau verurteilen und das Lebensrechts des Fötus schützen, vier verteidigen das Entscheidungsrecht der Frau. Auf Jims Stimme kommt es an, er will sich aber nicht zu einer Entscheidung drängen lassen.

Kritik

Große Kreativ-Kaliber fährt dieses kritische US-TV-Gerichtsdrama auf: Produzent Jerry Bruckheimer, den Oscar-prämierten Drehbuchautor Ron Bass und eine bis in die Nebenrollen mit Stars gespickte Besetzung. Daß Abtreibung als Kapitalverbrechen gesehen wird, ist in Deutschland zwar kein Thema mehr, doch gleichen die mangelnde Spannung auf den Schiedsspruch des liberalen Thesen-Films die schauspielerischen Leistungen von Andy Garcia und vor allem der charismatischen Alten (u.a. Harry Belafonte und Robert Prosky) aus.

Wertung Questions?

FilmRanking: 22707 -5730

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Swing Vote

Kinostart: nicht bekannt

USA 1999

Genre: Drama

Originaltitel: Swing Vote

Regie: David Anspaugh

Drehbuch: Ronald Bass, Jane Rusconi