Das perfekte Geheimnis - auf KINO&CO

Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Surrogate Mother

Naomi und Mike wünschen sich nichts sehnlicher als Nachwuchs, doch leider hat die Natur ihrer Zeugungsfähigkeit Grenzen gesetzt. Also entschließen sie sich, ihr Glück mit der jungen Leihmutter Jenny zu versuchen, was sich aber als fataler Fehler entpuppt. Schon nach kurzer Zeit entpuppt sich Jenny als hundertprozentige Psychopathin, die weder vor Psychoterror noch vor Mord zurückschreckt. Mike und Naomi scheinen der Rasenden hilflos ausgeliefert - schließlich trägt die ihr ungeborenes Kind.

Mike und Naomi suchen ihr (Familien-)Glück bei der Leihmutter Jenny. Doch die entwickelt sich zur Psychopathin, und Mike und Naomi scheinen ihr hilflos ausgeliefert zu sein. Bedrohungsthriller mit guten Schockelementen.

Kritik zu Surrogate Mother

Und noch ein Bedrohungsthriller. Nachdem uns in den vergangenen Wochen bereits die allzu ehrgeizige Mami und die gefürchtete Ex-Frau gruselten, ist in dieser Woche die bislang sträflich unbeachtete Leihmutter an der Reihe. Newcomerin Bridgette Wilson liefert als Playmate aus der Hölle eine ausgesprochen überzeugende Vorstellung, während Altstar Peter Boyle ("Taxi Driver") in einer etwas blaß gezeichneten Nebenrolle Akzente setzt. Die Schocks sitzen an der richtigen Stelle, und Krimifans in der richtigen Reihe.

Wertung Questions?

FilmRanking: 27329 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Surrogate Mother

Kinostart: nicht bekannt

USA 1996

Genre: Thriller

Originaltitel: Surrogate Mother

Drehbuch: David Thoreau

Musik: Keith Bilderbeck

Produktion: Simon Tse

Kamera: Teresa Medina