Kinostart: nicht bekannt

Dominic Purcell

Dominic Purcell
als Barren

Ray Liotta

Ray Liotta
als Todd

Erin Karpluk
als Ellen

Michael Paré
als Benny Conklin

Ed Anders
als Virgil

Cole Coker
als Pidge

Brad Kelly
als Harlan

Haig Sutherland
als Judd

Die Handlung von Suddenly

Ellen lebt mit Sohn und Vater in einem Häuschen am Berg und trauert dem verstorbenen Mann nach, als plötzlich die Nachricht vom Besuch des US-Präsidenten die Runde macht und alle auf andere Gedanken bringt. Da taucht auch schon ein Quartett vom Secret Service auf, um Ellens Wohnung zu untersuchen, von der man die ganze Umgebung überblickt. Doch sind die Herren in Wahrheit Terroristen, die die Familie als Geiseln nehmen und ein Attentat vorbereiten. Jetzt kann nur noch der Dorfpolizist helfen. Doch der hat ein Alkohol- und Disziplinproblem.

Im Vorfeld eines Präsidentenbesuchs auf dem Lande werden Ellen und ihre Familie von Terroristen überfallen. Ray Liotta und Dominic Purcell wieder in Diensten von Uwe Boll, und erneut kann sich das Ergebnis sehen lassen.

Kritik zu Suddenly

Die Zeiten, wo über Uwe Boll laut gelacht wurde, scheinen vorüber, seit der Vielgeschmähte mit Sachen wie "Darfur" oder "Assault on Wall Street" bewiesen hat, wozu er auch fähig ist. "Operation Olympus", der einst "Suddenly" hieß und der A-Konkurrenz wegen nun so heißen muss, fügt sich in nahtlos ein in die Reihe der jüngeren, gelungenen Boll-Filme und erzählt eine spannende Belagerungsgeschichte mit klaren Fronten und interessanten, dreidimensionalen Typen. Erste Wahl für Actionfans.

Wertung Questions?

FilmRanking: 10685 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Suddenly

Kinostart: nicht bekannt

Kanada/USA 2013

Genre: Thriller

Originaltitel: Suddenly

Regie: Uwe Boll

Drehbuch: Raul Sanchez Inglis

Musik: Stu Goldberg

Kostüme: Claudia Da Ponte

Kamera: Brendan Uegama

Schnitt: Tony Dean Smith