Dune

Für das ganz junge Kinovolk und vor allem die Pferdeliebhaber*innen kommt mit dem neuen „Spirit“-Film ein animiertes Abenteuer über Freundschaft und Mut in die Kinos.

Kinostart: 22.07.2021

Die Handlung von Spirit - frei und ungezähmt

Das junge Mädchen Lucky Prescott ist ein ungebändigtes Kind, das ihre Tante Cora, bei der sie seit dem sehr frühen Tod ihrer Mutter untergekommen ist, mit ihren Eskapaden zur Weißglut bringt. Und so kommt es, dass Lucky eines Tages mit ihren Scherzen zu weit geht und Tante Cora sie zu Luckys Vater Jim schickt. Dieser lebt mitten in der Prärie im kleinen Städtchen Miradero.

Luckys Begeisterung über ihren neuen Wohnort hält sich anfangs noch in Grenzen, doch dann begegnet sie den zwei Mädchen Abigail Stone und Prudence „Pru“ Granger, zu denen sie sofort Anschluss findet. Da die beiden Mädchen immer ihre beiden Pferde Chica Linda und Boomerang an ihrer Seite haben, möchte auch Lucky ein Pferd und dabei verliebt sie sich ausgerechnet in den ungestümen Hengst, den ihr Vater in einer einzelnen Scheune verwahrt.

Ihr wird zwar verboten, sich dem wilden Tier zu nähern, doch Lucky hat sich noch nie wirklich an Regeln und Gebote halten können und so freundet sie sich allen Zweifeln zum Trotz mit dem Hengst, den sie darauf Spirit nennt, an. Doch die frisch keimende Freundschaft wird von einer großen Gefahr bedroht: Eine Verbrecherbande plant Spirit samt seiner noch in der Prärie frei umherwandernden Familie einzufangen und sie teuer zu verkaufen.

Das muss Lucky um jeden Preis verhindern. Zum Glück ist sie bei diesem Unterfangen nicht allein, denn ihre beiden neuen Freundinnen Pru und Abigail weichen ihr keinen Schritt von der Seite. Für die drei und ihre tierischen Begleiter*innen beginnt ein atemberaubendes Abenteuer.

Spirit - frei und ungezähmt - Ausführliche Kritik

Wer sich ein wenig im Kids-Bereich der Filme und Serien auskennt, dem dürfte der neue Kinofilm „Spirit – Frei und ungezähmt“ gleich doppelt bekannt vorkommen. So kam im Jahr 2002 bereits „Spirit – der wilde Mustang“ auf die großen Leinwände. Nach einer 15-jährigen Pause folgte 2017 dann noch die Serie „Spirit: wild und frei“, die noch immer auf Netflix läuft und nun schon acht Staffeln umfasst.

Tatsächlich hat das brandneue Werk „Spirit – Frei und ungezähmt“, das bald in den Kinos anläuft, aber weitaus mehr mit der Netflix-Serie gemein als mit dem Film von 2002. Zwar ist hierfür immer noch das Animationsstudio DreamWorks zuständig, doch der Zeichenstil ist anders und die Protagonist*innen sind nicht etwa sprechende Pferde, sondern das kleine Mädchen Lucky, die zusammen mit ihrem Pferd Spirit und ihren neu gewonnenen Freundinnen Abigail und Pru ein wunderbares Abenteuer erlebt.

Für die Regie konnte DreamWorks erneut Elaine Bogan verpflichten, die schon mit „Trolljäger“ und „Die Drachenreiter von Berk“ zwei grandiose Produktionen für das Studio auf den Weg gebracht hat. Zudem tummeln sich im Original namhafte Synchronsprecher wie „Dora und die goldene Stadt“-Star Isabela Merced, Mckenna Grace, die beiden Hollywoodstars Jake Gyllenhaal und Julianne Moore sowie Walton Goggins, der auch hier wieder als Bösewicht in Erscheinung tritt. Die Erwartungen sind also entsprechend hoch. Jedoch liegen die Befürchtungen nahe, dass „Spirit – Frei und ungezähmt“ wohl eher die Netflix-Gemeinschaft ins Kino locken will, die bereits mit der Serie vertraut ist.

Wertung Questions?

FilmRanking: 298 +4

Filmwertung

Redaktion
-
User
4.4
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
4
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
4
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 0 freigegeben/Freigegeben ohne Altersbeschränkung

FSK: ab 0

Kinostart: 22.07.2021

Genre:

Originaltitel: Spirit Untamed