Sergio Leones Italowestern-Klassiker mit Henry Fonda und Charles Bronson in den Hauptrollen.

Kinostart: 24.07.1981

Die Handlung von Spiel mir das Lied vom Tod

Ein namenloser Fremder erscheint in der Stadt, der eine Mundharmonika mit sich trägt, auf der er ein klagendes Lied spielt. Er wird jedoch bereits erwartet und so kommt es zu einem Feuergefecht zwischen ihm und seinen drei Gegnern in langen Staubmänteln. Die drei sterben, doch eigentlich hatte es der Namenlose auf den Anführer der Bande, Frank, abgesehen.

Zuvor hatte eine Bande aus Männern mit Staubmänteln bekleidet den verwitweten Farmer Brett McBrain und seine drei Kinder erschossen, während diese mit den Vorbereitungen für eine große Feier beschäftigt waren. Brett erwartete nämlich seine neue Frau Jill aus New Orleans, die dort zuvor als Prostituierte gearbeitet hatte und sich nun ein besseres Leben erträumte. Als sie jedoch auf der Farm ankommt, findet sie dort nur die Leichen ihrer neuen Familie vor. Mit der Hilfe des Namenlosen, der sich irgendwann auf ihrer Farm einfindet, beginnt sie diese selbst zu bewirtschaften und den Plan ihres Mannes, eine kleine Stadt und einen Bahnhof in der Gegend zu erbauen, weiter zu verfolgen.

Doch der Unternehmer Morton plant auf eben jenem Gelände eine Eisenbahnstrecke und beauftragt den Gauner Frank damit, den Bau der Stadt zu verhindern. So kommt es schließlich zum Showdown zwischen Frank und dem Namenlosen, die noch eine alte Rechnung zu begleichen haben.

Kurzkritik zu Spiel mir das Lied vom Tod

Sergio Leones Italowestern-Klassiker mit Henry Fonda und Charles Bronson in den Hauptrollen.

Spiel mir das Lied vom Tod - Ausführliche Kritik

„Spiel mir das Lied vom Tod“ ist mittlerweile nicht nur ein absoluter Kult-Film, sondern auch ein Klassiker des Italowestern. Er gehört zudem zu den ganz großen Filmen des italienischen Regisseurs Sergio Leone, der mit Filmen, wie „Zwei glorreiche Halunken“ und „Spiel mir das Lied vom Tod“, zu Weltruhm gelangte. Der Film aus dem Jahr 1968 erzählt eine Geschichte rund um Rache und Mord, die mit dem geplanten Bau einer Eisenbahnlinie zusammenhängen.

In den Hauptrollen sind hier die zu Legenden gewordenen Schauspieler Henry Fonda und Charles Bronson, die sich hier als Gegenspieler gegenüberstehen. Aber auch die italienische Schauspielerin Claudia Cardinale ist für ihre Rolle der Jill McBain in „Spiel mir das Lied vom Tod“ legendär geworden.

Berühmt geworden, ist der Film „Spiel mir das Lied vom Tod“ aber vor allem auch durch seine einprägsame Musik, die der Altmeister der Filmmusik Ennio Morricone beigesteuert hat und die unumstößlich mit dem Film verwoben ist. So lässt sich der Film „Spiel mir das Lied vom Tod“ schon allein an einer kleinen musikalischen Sequenz erkennen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 151 +9

Filmwertung

Redaktion
-
User
5
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
4
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
2
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
4.5
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
4
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
3
Deine Wertung

Info

Kinostart: 24.07.1981

Genre: Western