Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Den "Spaceballs" geht die Luft aus und der hinterhältig-fintenreiche Regent Skroob schickt Lord Helmchen zum Nachbarplaneten Druida, um Sauerstoff und Prinzessin zu entführen. Lone Starr, der kosmische Cowboy und sein hundeähnlicher Gefährte Barf kommen da gerade rechtzeitig in die interplanetare Quere und vereiteln den Plan.

Den "Spaceballs" geht die Luft aus und der hinterhältig-fintenreiche Regent Skroob schickt Lord Helchen zum Nachbarplaneten Druida, um Sauerstoff und Prinzessin zu entführen. Lone Starr, der kosmische Cowboy und sein hundeähnlicher Gefährte Barf kommen da gerade rechtzeitig in die interplanetare Quere und vereiteln den Plan.

Kritik

Mel Brooks' ("Frankenstein Junior", "Sein oder Nichtsein") respektlose Abrechnung mit dem gesamten Weltraum-Genre, vor allem mit "Krieg der Sterne". Eine herrlich blöde Rundum-Parodie, die hierzulande mehr als eine Million Zuschauer in die Kinos lockte, mit John Candy, Rick Moranis ("Der kleine Horrorladen") und Brooks selber adäquat besetzt. In Videotheken ist ein Spitzengeschäft zu erwarten.

Wertung Questions?

FilmRanking: 4605 -314

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Spaceballs
  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: nicht bekannt

USA 1987

Länge: 1 h 36 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Spaceballs

Regie: Mel Brooks

Drehbuch: Mel Brooks, Ronny Graham, Thomas Meehan

Musik: John Morris

Produktion: Mel Brooks, Ezra Swerdlow

Kamera: Nick McLean

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.