Kinostart: nicht bekannt

Jacek Koman
als Sam

Matthew Nable
als Sterlo

Damon Herriman
als Private Wilson

Tom Budge
als Josh

Eddie Baroo
als Merv

Die Handlung von Son of a Gun

Der 19jährige JR landet wegen irgendwelcher Eierdiebereien im Gefängnis und steht dort umringt von perversen, brutalen Muskelbergen die ganze Zeit mit dem Rücken zur Wand. Hilfe und Schutz verspricht der charismatische Berufskriminelle Brendan, doch hat die Unterstützung einen Preis. JR muss nach seiner Entlassung Brendan und seinen Männern beim Ausbruch helfen. Der Coup gelingt, und JR ist jetzt ein Mitglied in Brendans Bande. Als er sich in dieselbe Frau verliebt wie sein Mentor, wird die Sache noch gefährlicher.

Im Knast sucht und findet Teenager JR Schutz bei Berufsverbrecher Brendan. Doch dessen Hilfe hat einen hohen Preis. Ewan McGregor kaum wiederzuerkennen als harter Muskelberg in einem spannenden australischen Gangsterdrama.

Kritik zu Son of a Gun

Nach Landessitte gepflegt ruppiger und düsterer Kino-Gangsterthriller aus Australien. Ansprechend produziert, mit ein paar ultrabösen Gangstervisagen, hohem Konfliktpotenzial, stimmungsvollen Kulissen und viel aufwendiger Action. Funktioniert vor Gefängniskulissen genauso überzeugend wie vor Luxusvillen-Hintergrund, zeichnet glaubwürdige Charaktere und geizt nicht mit harten Bandagen. Mit "Star Wars"-Held Ewan McGregor eine durchaus aussichtsreiche Sache.

Wertung Questions?

FilmRanking: 7140 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Son of a Gun

Kinostart: nicht bekannt

Australien 2014

Genre: Thriller

Originaltitel: Son of a Gun

Regie: Julius Avery

Musik: Jed Kurzel

Produktion: Timothy White

Kostüme: Terri Lamera

Kamera: Nigel Bluck

Schnitt: Jack Hutchings

Ausstattung: Fiona Crombie