Das perfekte Geheimnis - auf KINO&CO

Theaterfilm nach Henrik Ibsens "Baumeister Solness".

Kinostart: 23.06.2016

Die Handlung von Solness

Solness führt noch immer eines der angesehensten Architekturbüros, aber kreativ ist er schon lange nicht mehr. Er schart begabte junge Menschen um sich, lässt sie für sich arbeiten. Er beutet sie aus, tritt mit ihnen in den Wettbewerb. Er weiß, er wird es nicht ewig durchhalten; die Jungen werden ihn irgendwann besiegen, demütigen, triumphieren. Sein Privatleben liegt auf Eis. Seit dem Tod seiner beiden Kinder hat sich seine Frau Aline emotional immer weiter von ihm entfernt. Die Ehe steht vor dem Scheitern. Im Moment der Krise bricht die 22jährige Architekturstudentin Hilde Wangel in sein Leben. Wie aus dem Nichts. Golden glänzt ihr Haar im Gegenlicht der Sonne, eine mädchenhafte Erscheinung, unschuldig wie ein Botticelli-Engel. Hilde, der Solness zehn Jahre zuvor ein Königreich und ein Schloss versprochen haben soll, fordert die Einlösung dieses Versprechens. Solness erinnert sich nicht mehr an das junge Mädchen von damals. Aber Hilde bleibt und dringt mehr und mehr in Solness' Leben ein. (Quelle: Verleiher)

Wertung Questions?

FilmRanking: 27399 -12898

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Kinostart: 23.06.2016

Deutschland 2015

Genre: Thriller

Originaltitel: Solness

Regie: Michael Klette

Drehbuch: Michael Klette

Musik: Hector Marroquin

Produktion: Martin Lehwald

Kostüme: Daphne Roeder

Kamera: Ralf Noack

Schnitt: Beatrice Babin

Ausstattung: Annette Lofy