Kinostart: 05.08.1993

Die Handlung von Sofie

1886: Sofie, streng jüdisch erzogen, verliebt sich zum Ensetzen ihrer Eltern in einen Maler. Der Vater arrangiert eine Hochzeit mit einem Juden seiner Wahl. Erst als Sofie einen Jungen zur Welt bringt, findet sie ihre Freude wieder. Eine kurze Liebesbeziehung mit ihrem Schwager bringt ihr neue Probleme.

Kritik zu Sofie

Das Regiedebüt der weltweit gefeierten Schauspielerin Liv Ullman verrät den Einfluß ihres langjährigen Mentors Ingmar Bergman. Die ein wenig lang geratene Geschichte einer Frau im 19. Jahrhundert wirkt wie eine weibliche Variante des Klassikers "Fanny und Alexander". Das gehobene Kinopublikum wird das zu schätzen wissen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 8791 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Sofie
  • FSK ab 6 freigegeben

FSK: ab 6

Kinostart: 05.08.1993

Dänemark/Norwegen/Schweden 1992

Länge: 2 h 26 min

Genre: Drama

Originaltitel: Sofie

Regie: Liv Ullmann

Drehbuch: Liv Ullmann, Peter Poulsen

Produktion: Lars Kolvig

Kamera: Jörgen Persson