Bewegende Dokumentation über den beliebten Ausnahmemusiker und Menschenrechtsaktivisten Harry Belafonte.

Kinostart: 19.04.2012

Handlung

Der amerikanische Sänger und Schauspieler Harry Belafonte wurde nicht nur für seine Musikhits wie "Banana Boat Song" bekannt, sondern auch als Bürgerrechtskämpfer und Apartheid-Gegner an der Seite von Martin Luther King Jr. und Nelson Mandela. Die Dokumentation begibt sich auf die Spuren der mittlerweile 85-jährigen, in den New Yorker Ghettovierteln aufgewachsenen Ausnahmepersönlichkeit, deren Markenzeichen bis heute die strahlende Aura und bedingungslose, wohlwollende Menschlichkeit sind.

Kritik

Die Regisseurin Susanne Rostock ("Berge versetzen") zeichnet anlässlich des 85. Geburtstags das Leben und Wirken eines außergewöhnlichen Künstlers nach, der sich Zeit seines Lebens für seine Mitmenschen eingesetzt hat. Harry Belafonte ist nicht nur Protagonist, sondern auch Koproduzent der Dokumentation. Der Zuschauer darf den Musiker auch in seinem persönlichen Umfeld erleben, so erzählen etwa seine Kinder über Belafonte als Vaterfigur. Authentischer Film, der den Mythos Harry Belafonte menschlich-real werden lässt.

Wertung Questions?

FilmRanking: 15096 -606

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Sing Your Song
  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 19.04.2012

USA 2011

Länge: 1 h 45 min

Genre: Doku

Originaltitel: Sing Your Song

Regie: Susanne Rostock

Drehbuch: Susanne Rostock

Musik: Hahn Rowe

Produktion: Michael Cohl, Gina Belafonte, William Eigen, Julius R. Nasso

Schnitt: Susanne Rostock, Jason Pollard

Website: http://www.arsenalfilm.de/singyoursong/index.htm

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.