Der schwarze New Yorker Privatdetektiv läutet die Blaxploitation ein.

Kinostart: 09.08.1972

Handlung

Der schwarze New Yorker Privatdetektiv John Shaft nimmt nur widerwillig einen neuen Auftrag an. Er soll Marcy, die entführte Tochter von Drogenboss Bumpy Jonas finden. Bumpy verdächtigt Ben Buford, Anführer farbiger Revolutionäre, die Geld für Waffen benötigen. Shaft findet heraus, dass die Mafia Marcy entführt hat, um Bumpy das Drogenmonopol streitig zu machen. Ein erster Versuch, Marcy zu befreien, scheitert, Shaft wird verwundet, sucht weiter, findet Marcy, überrumpelt ihre Bewacher, entkommt mit dem Mädchen und schaltet auch die Mafia aus.

Superdetektiv Shaft soll die entführte Tochter eines schwarzen Gangsterbosses aus den Klauen der Mafia befreien.

Kritik

Der schwarze James Bond aus Harlem läutete 1970 die Welle der Blaxloitation-Filme ein, die, mit Schwarzen für Schwarze produziert, mit den Mitteln des weißen Action-Kinos ein einträgliches Geschäft wurden. MGM ließ "Life"-Fotograf Gordon Parks freie Hand bei der Regie. Für Hauptdarsteller Richard Roundtree war es der zweite Film. Die einprägsame funky Titelmusik von Isaac Hayes gewann den Oscar. Zwei Kinofilme und eine TV-Serie (1973/74; 7 Teile) folgten. John Singleton inszenierte 2000 die Hommage "Shaft" mit Samuel L. Jackson.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Shaft
  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 09.08.1972

USA 1970

Länge: 1 h 38 min

Genre: Thriller

Originaltitel: Shaft

Regie: Gordon Parks

Drehbuch: Ernest Tidyman, John D. F. Black

Musik: Isaac Hayes

Produktion: Joel Freeman

Kamera: Urs Furrer

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.