Kinostart: nicht bekannt

James Spader

James Spader
als William Ashbury

Aidan Quinn

Aidan Quinn
als Detective Scofield

Matthew Davis
als Harrison French

Peter Coyote
als Kongressabgeordneter Henderson

Alice Krige
als Margie Henderson

Lacey Chabert
als Allison Henderson

Robert Miano
als Mr. Davis

Robin Tunney
als Wynn French

Shirly Brener
als Janey Sawgrass

Sarah Ann Schultz
als Genie Bloom

David Selby
als Steve Palmer

David Andriole
als Mr. Sawgrass

Die Handlung von Shadow of Fear

Harrison French, erfolgloser Immobilienmakler und Schwiegersohn des Kongressabgeordneten Henderson, überfährt auf nächtlicher Piste einen Passanten und versucht erfolglos, die Tat zu vertuschen. Während sich der Tote wie zufällig als Harrisons Schwager nach einem Raubzug entpuppt, nimmt ein zäher Fahnder seine Spur auf. Rettung aus höchster Not verspricht da Hendersons Familienanwalt Ashbury. Doch dieser White Collar Gangster par excellence verlangt einen hohen Preis.

Immobilienmakler auf Abwegen wählt den falschen Rechtsberater und gerät in dessen weitreichendes Erpressungssystem. Low-Budget-Thriller mit vielen B-Stars.

Kritik zu Shadow of Fear

"Secretary"-Chefe James Spader gibt den sinistren Strippenzieher im Anwaltsstand, und Matt Davis aus "Blue Crush" legt ihm schließlich das Handwerk, in diesem ziemlich kompliziert, doch gar nicht unoriginell konstruierten Low-Budget-Thriller um Mord, Erpressung und Abgründe hinter edelsten Patrizierfassaden. Freunde des B-Movie machen in gesprächiger Männerrunde manch altbekanntes Gesicht aus, für Action-Explosionen dagegen fehlen sowohl Anlass als auch wohl Geld. Solider Zeitvertreib für Thriller-Vielseher.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Shadow of Fear

Kinostart: nicht bekannt

USA 2004

Genre: Thriller

Originaltitel: Shadow of Fear

Regie: Rich Cowan

Drehbuch: Matt Holloway, Art Marcum

Musik: Stephen Edwards

Produktion: David E. Ornston, John Thompson, Richard Salvatore, Jennifer Daly, Tim Puntillo

Kostüme: Lexi Nikitas

Kamera: Dan Heigh

Schnitt: Jeff Douglas

Ausstattung: Vincent DeFelice