Kinostart: nicht bekannt

Simon Baker

Simon Baker
als Roderick Blank

Winona Ryder

Winona Ryder
als Gillian

Leslie Bibb

Leslie Bibb
als Miranda

Patton Oswalt
als Fred

Tanc Sade
als Beta

Dash Mihok
als Lester

Mindy Cohn
als Trixie

Neil Flynn
als Zack

Die Handlung von Sex and Death 101

Wenig mehr als ein diffuses Begehr drängt Frauenschwarm Roddy in den Hafen der Ehe. Da erreicht ihn anonym über E-Mail eine Liste, die bizarrerweise bis zurück zur High-School-Liebschaft alle jene 29 Sexpartner verzeichnet, die Roddy bereits hatte. Plus 72 weitere, die da im weiteren Laufe des Lebens noch folgen werden. Roddy lässt alle Heiratspläne fallen, wird glücklicher Playboy und hakt Namen um Namen ab, nicht ahnend, dass die letzte Nummer auf der Liste eine männerjagende Psychopathin ist.

Ein junger Mann mit einer Liste, auf der seine zukünftigen Sexpartner namentlich verzeichnet sind, gerät ins Visier einer Femme fatale. Unterhaltsame Fantasy-Sexkomödie.

Kritik zu Sex and Death 101

Ein sympathischer Taugenichts (Simon Baker aus "Land of the Dead") lebt einen Männertraum (zehn an jedem Finger) und bekommt es in der Folge mit Winona Ryder als Schwarzer Witwe zu tun in dieser gutgelaunten Fantasy-Sexkomödie und zweiten Regiearbeit von "Heathers"-Autor Daniel Waters. Lässliche Storylöcher und offene Ungereimtheit werden mit viel Elan von der guten Besetzung glatt überspielt, pointierte Dialoge, schwarzer Humor und handfester Geschlechterkampf machen den Film zum Tip für Comedy- und Genreseher gleichermaßen.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Sex and Death 101

Kinostart: nicht bekannt

USA 2007

Genre: Komödie

Originaltitel: Sex and Death 101

Regie: Daniel Waters

Drehbuch: Daniel Waters

Musik: Rolfe Kent

Produktion: Cary Brokaw, Greg Little

Kostüme: Julia Caston

Kamera: Daryn Okada

Schnitt: Trudy Ship

Ausstattung: John Larena