Schräge Komödie mit TV-Comedian Olaf Schubert als Psychologe, der plötzlich Vater werden soll.

Kinostart: 08.12.2016

Die Handlung von Schubert in Love

Von der Bühne auf die Leinwand: Star-Comedian Olaf Schubert geht im Kino auf Frauenfang.

Das Leben von Olaf (Olaf Schubert) als Psychologe einer Sozialstation ist schräg, aber gut. Arbeit, Demos gegen Rechts, ein eigenes Musical – das reicht doch zum Glücklichsein. Findet zumindest Olaf.

Sein Vater (Mario Adorf) ist anderer Meinung: Er will Enkel. Und zwar schnell. Also muss der unbeholfene Einzelgänger Olaf notgedrungen auf die Suche nach einer Fortpflanzungspartnerin gehen. Was nach Jahrzehnten als exzentrischer Dauersingle keine leichte Aufgabe ist.

Heißt erstmal: Dating-Wahn und ebenso scherzwie schmerzhafter Kollisionskurs mit der holden Damenwelt (u.a. „heute-show“-Kollegin Martina Hill als Mandy Hausten).

So charmant neben der Spur, wie der passionierte Pullunderträger Olaf Schubert seit Jahren auf der Bühne und in Sendungen wie der „heute-show“ auftritt, wirkt der anarchische Einfaltspinsel nach eigenem Drehbuch jetzt auch in seinem ersten Kinofilm.

Co-Star Marie Leuenberger steht ihm dabei als ebenso sozial eher minderkompetente Pamela, die dem begattungswilligen Olaf unverhofft vor die Füße stolpert, in nichts nach. Und wenn zwei derartige Außenseiter versuchen, sich zu lieben (vor allem körperlich), ist Situationskomik Programm.

Kritik zu Schubert in Love

Nach siebenjähriger Pause kehrt Regisseur Lars Büchel ("Jetzt oder nie", "Erbsen auf halb sechs") ins Kino zurück, mit einer höchst ungewöhnlichen und eigenwilligen, allerdings auch charmanten und sehenswerten Komödie, in der sich alles um den angesagten Comedian Olaf Schubert und die von ihm geschaffenen Kunstfigur dreht. Schubert schrieb auch das Drehbuch. Mit Mario Adorf und Martina Hill kann sich auch die weitere Besetzung sehen lassen in dieser romantischen Komödie mit dem Pullunder tragenden Jedermann.

Wertung Questions?

FilmRanking: 3991 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 08.12.2016

Deutschland 2016

Länge: 1 h 34 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Schubert in Love

Regie: Lars Büchel

Drehbuch: Stephan Ludwig

Produktion: Ulf Israel, Bernd T. Hoefflin, Lars Büchel

Kostüme: Ulrike Scharfschwerdt

Kamera: Jana Marsik

Schnitt: Steven Wilhelm

Ausstattung: Alexander Manasse

Website: http://www.wildbunch-germany.de/movie/schubert-in-love