Kinostart: nicht bekannt

Kritik zu Sarah Kohr: Mord im Alten Land

Mit dem Comeback von Sarah Kohr betritt eine Superheldin den öffentlich-rechtlichen Krimizirkus. Eine taffe Einzelgängerin mit beeindruckender Auffassungsgabe, die nicht vor handgreiflichen Auseinandersetzungen mit Männern zurückschreckt. Dass sie dabei die stärksten Jungs schachmatt setzt, aber vergisst sie zu entwaffnen, muss man nicht verstehen. Trotzdem ein spannender Film mit sehenswertem Schauplatz und eine physisch anspruchsvolle Rolle für die tolle Lisa Maria Potthoff. Eine weitere Erkenntnis, die der Film liefert: Äpfel sind nicht nur gesund, sie können sogar Leben retten. Wenn Sarah Kohr Hand anlegt. FRA.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Sarah Kohr: Mord im Alten Land

Kinostart: nicht bekannt

Deutschland 2018

Genre: Thriller

Originaltitel: Sarah Kohr: Mord im Alten Land

Regie: Marcus O. Rosenmüller

Drehbuch: Timo Berndt

Produktion: Uli Aselmann, Sophia Aldenhoven