Ein herzzerreißendes Drama über eine Liebe, die von einem dunklen Geheimnis überschattet wird.

Kinostart: 13.03.2014

Die Handlung von Sadece Sen

Ali und Hazal sind zwei Menschen, deren Leben nicht unterschiedlicher sein könnten. Hazal ist zwar bildhübsch, doch aufgrund ihrer Blindheit führt sie ein einsames und trauriges Leben. Ali hingegen ist ein berühmter Boxer, der sich allmählich aus dem Ring zurückziehen und ein ruhigeres Leben führen will.

Durch eine glückliche Schicksalsfügung finden ausgerechnet diese zwei Seelen zueinander und es bahnt sich eine wundervolle Romanze an, die besonders in der jungen Hazal neuen Lebensmut und Hoffnung weckt. Gemeinsam planen sie ihre Zukunft, dabei ahnt Hazal jedoch nicht, dass Ali ein dunkles Geheimnis mit sich trägt, das ihn allmählich einholt.

Ali wird so langsam klar, dass er vor seiner Vergangenheit nicht länger flüchten kann, wenn er mit Hazal auch in Zukunft zusammen sein will, also startet er den mutigen Versuch, dieses Geheimnis aufzuarbeiten. Doch das hat fatale Folgen für die junge Liebe, denn nicht nur der Ex-Boxer gerät in Gefahr, sondern auch seine geliebte Hazal.

Sadece Sen - Ausführliche Kritik

Die klassischen Liebesfilme à la „Message in a Bottle“ oder die ganzen filmischen Adaptionen der Bestseller-Romane von Nicholas Sparks kamen bislang immer aus Hollywood. Mit „Sadece Sen - Du allein“ kommt nun aber eine Romanze in die Kinos, die alle Elemente enthält, die sich ein Zuschauer von einem typischen Liebesfilm erhofft.

Die Geschichte einer Liebesbeziehung zwischen einem Ex-Boxer und einer blinden Frau hat genau das perfekte Maß an Glaubwürdigkeit. Die wundervollen Landschaftsbilder sowie die Nahaufnahmen des turtelnden Liebespaares tun ihr übriges und harmonisieren einfach perfekt mit dem Soundtrack, der zu großen Teilen von dem türkischen Komponisten Cent Celebioglu stammt.

Das Wichtigste eines stimmigen Liebesfilms sind jedoch die zwei Schauspieler, die sich der Romanze hingeben, welche der Regisseur Hakan Yonat scheinbar in Belcim Bilgin Erdogan und Ibrahim Celikkol gefunden hat. Belcim Bilgin Erdogan, die fast die türkische Version einer Julia Roberts sein könnte, verkörpert die blinde Hazal so glaubwürdig, dass der Zuschauer bereits nach wenigen Szenen vergisst, dass es sich dabei um eine Schauspielerin handelt, die gar nicht wirklich blind ist. Ibrahim Celikkol hingegen schafft es, seine Gefühle authentisch rüberzubringen, indem er lediglich seine Mimik sprechen lässt. Gemeinsam geben die zwei das perfekte Liebespaar ab.

Wertung Questions?

FilmRanking: 125 -13

Filmwertung

Redaktion
-
User
4.1
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
1
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
3
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
4
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
4
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
4.5
Deine Wertung

Info

Kinostart: 13.03.2014

Genre: Drama