Aus der Filmschmiede Südkoreas kommt jetzt ein Schneewittchen-Remake der ganz anderen Art.

Kinostart: 05.12.2019

Die Handlung von Rotschühchen und die sieben Zwerge

Die kecke Prinzessin Schneewittchen ist Teil einer Gesellschaft, in der Schönheit alles ist und sie mit ihrer Körperfülle nicht hineinzupassen scheint. Das möchte sie aber auch gar nicht, denn sie fühlt sich in ihrem Körper wohl und ist glücklich an der Seite ihres Vaters. Doch als dieser spurlos verschwindet und ihre böse Stiefmutter, die Hexe Regina, an die Macht gelangt, zieht sie los, um ihn zu suchen. Dabei entwendet sie nicht nur den fliegenden Besen, sondern auch die verzauberten Schuhe ihrer Stiefmutter, die ihrer Trägerin ewige Schönheit verleihen. Der Flüchtigen kommen diese magischen Schuhe sehr gelegen, denn während sie diese trägt, erkennt keiner ihre wahre Identität. Fortan gibt sich die gewiefte Prinzessin als Rotschühchen aus und begibt sich so inkognito auf die Suche nach ihrem verschollenen Vater.

Auf ihrer Reise trifft sie auf sieben grüne Zwerge, die den Fluch, mit dem eine niederträchtige Fee sie belegt hat, brechen wollen. Gemeinsam zieht das ungewöhnliche Gespann los, um den König zu retten und den Fluch zu brechen.

Rotschühchen und die sieben Zwerge - Ausführliche Kritik

Mit „Rotschühchen und die sieben Zwerge“ setzen die Südkoreaner Sung-Ho Hong, Moo-Hyun Jang und Young Sik Uhm, die alle drei Erfahrungen mit Animationsfilmen haben, neue Maßstäbe für altbekannte Märchen. Das für Märchen so typische Schönheitsideal wird in „Rotschühchen und die sieben Zwerge“ verspottet. Statt einer spargeldürren Prinzessin lernen Kinder die etwas korpulentere Prinzessin Schneewittchen kennen, die sich in ihrer Haut sehr wohl fühlt. In Zeiten von Body Shaming ist die Sichtweise, die in dem südkoreanischen Animationsfilm dargestellt wird, eine willkommene Abwechslung. Als Parodie gedacht, schließt sich der Film „Rotschühchen und die sieben Zwerge“ Animationen wie „Shrek“ an.

Der Heldin, Prinzessin Schneewittchen alias Rotschühchen gibt Chloë Grace Moretz ihre Stimme, die bereits diversen animierten Filmen, darunter „Bolt – Ein Hund für alle Fälle“ und kürzlich „Die Addams Family“, ihre Stimme geliehen hat. Die Stimme des grünen Zwergs Merlin, der scheinbar der Anführer der quirligen Truppe ist, stammt von Sam Claflin, der aktuell in der Serie „Peaky Blinders – Gangs of Birmingham“ für Furore sorgt. Und die böse Hexe Regina bekommt die Stimme von Gina Gershon, die in diversen Serien (z.B. „Riverdale“ und „The Good Fight“) mitgespielt hat.

Auch wenn das animierte Märchen-Remake aufgrund von Body Shaming vorab eher Negativschlagzeilen gemacht hat, gewährt „Rotschühchen und die sieben Zwerge“ auf charmante und humorvolle Weise einen neuen Blickwinkel auf Schönheit und kann so Jung und Alt gleichermaßen begeistern.

Wertung Questions?

FilmRanking: 262 -113

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 6 freigegeben

FSK: ab 6

Kinostart: 05.12.2019

Südkorea 2019

Länge: 1 h 31 min

Genre: Animation

Originaltitel: Red Shoes and the Seven Dwarfs

Website: https://splendid-film.de/rotschuehchen-und-die-sieben-zwerge