Verfilmung eines der erfolgreichsten Broadway-Stücke der 60er Jahre um einen jungen Kriegsheimkehrer und die schwierige Beziehung zu seinen Eltern.

Kinostart: nicht bekannt

Patricia Neal
als Nettie

Martin Sheen

Martin Sheen
als Timmy

Jack Albertson
als John

Don Saxon
als Nachtclubchef

Elaine Williams
als Die Frau

Handlung

Als der 21-jähige Timmy Cleary nach drei Jahren Einsatz im Zweiten Weltkrieg in sein New Yorker Elternhaus zurückkehrt, wird er von seinen Eltern John und Nettie mit offenen Armen empfangen. Galt er in ihren Augen früher als kränklich und schwach, hat er sich jetzt im Dienst behauptet und ist bereit, ein neues Leben zu beginnen. Seine Eltern jedoch stecken noch immer in ihren alten Schwierigkeiten - und Tim wird bald zum Spielball zwischen ihnen.

Kritik

Martin Sheen und Jack Albertson spielten ihre Rollen schon auf der Bühne am Broadway, und der Film macht keinen Hehl daraus, dass es sich bei seiner Vorlage um ein Theaterstück handelt. So wirkt das Geschehen teils etwas zähflüssig, wenngleich der Stoff sorgfältig und genau aufbereitet wurde und die Schauspieler über viele Drehbuchschwächen mit ihren hervorragenden Leistungen hinwegsehen lassen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 24127 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Rosen für die Lady

Kinostart: nicht bekannt

USA 1968

Länge: 1 h 47 min

Genre: Drama

Originaltitel: The Subject Was Roses

Regie: Ulu Grosbard

Drehbuch: Frank D. Gilroy

Musik: Lee Pockriss

Produktion: Edgar Lansbury

Kamera: Jack Priestley

Schnitt: Jerry Greenberg

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.