Kinostart: 05.09.1991

Handlung

Robin von Locksley (Kevin Costner) flüchtet mit seinem Sarazener-Freund Azeem (Morgan Freeman) nach England, um sich dort auf seinem Besitz niederzulassen. Doch während seiner Abwesenheit hat sich in England so einiges geändert. Prinz John hat gewaltsam die Regierung an sich gerissen und Robin wurde seiner Eigentümer beraubt. Er schließt sich einer im Wald hausenden Bande an und nimmt den Kampf gegen den gemeinen Sheriff von Nottingham (Alan Rickman) auf.

Das aufwendig produzierte Abenteuer mit Superstar Kevin Costner hat nichts mehr mit den Helden in Strumpfhosen der 30er Jahre zu tun. Düster ist die Atmosphäre im vernebelten England und grausam sind die erbitterten Kämpfe. Und doch bleibt genug Platz für eine gehörige Portion Romantik, die an kalten Abenden die Herzen erwärmt!

Nachdem ihn der Mohr Azeem knapp vor der Hinrichtung im Morgenland bewahrt hat, kehrt Robin von Locksley kriegsmüde heim nach England. Doch dort haben sich die Zeiten geändert. In der Abwesenheit König Richards hat dessen Bruder Prinz John das Ruder mit gnadneloser Gewalt an sich gerissen. Robin, seiner Ländereien beraubt, schließt sich im Sherwood Forest einer Bande Vogelfreier an und macht mit Hilfe der Jungfrau Marian dem Handlanger Prinz Johns, dem Sheriff von Nottingham, das Leben schwer. Als der Sheriff das Lager der Outlaws dem Erdboden gleichmacht und droht, zehn von Robins Leuten hinzurichten, beendet Robin die Unterdrückung ein für alle mal.

Robin flüchtet mit seinem Sarazener-Freund Azeem nach England und nimmt den Kampf gegen den Sheriff von Nottingham auf. Nach "Robin Hood - Ein Leben für Richard Löwenherz" nun der aufwendigere Robin Hood mit Superstar Kevin Costner.

Kritik

Nach dem Wolfstanz in den Oscarsegen und Dollarregen streift sich Kevin Costner ("JFK") das grüne Gewand des legendären Rächers der Witwen und Waisen über. Kevin Reynolds' ("Fandango") Adaption der vielverfilmten Legende präsentiert sich als perfektes Unterhaltungskino voller Rasanz und Spannung. Mit Morgan Freeman ("Glory"), Mary Elisabeth Mastrantonio ("Abyss"), Christian Slater ("Hart auf Sendung") und Alan Rickman ("Stirb langsam") steht dem bisweilen ein wenig blaß wirkenden Costner ein erstklassiges Ensemble bei, um die 50-Millionen-Dollar-Umsetzung der zeitlosen Mär zum Filmerlebnis werden zu lassen. 4,6 Millionen Zuschauer in deutschen Kinos waren der gleichen Meinung und garantieren den Blockbuster-Erfolg auf Video.

Wertung Questions?

FilmRanking: 16197 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Robin Hood - König der Diebe
  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 05.09.1991

USA 1991

Länge: 2 h 23 min

Genre: Action

Originaltitel: Robin Hood: Prince of Thieves

Regie: Kevin Reynolds

Drehbuch: Pen Densham, John Watson

Musik: Michael Kamen

Produktion: James G. Robinson, Gary Barber, David Nicksay

Kamera: Douglas Milsome

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.