Intensives Survivaldrama über die unglaubliche Flucht des Deutsch-Amerikaners Dieter Dengler aus einem laotischen Gefangenenlager.

Kinostart: nicht bekannt

Christian Bale

Christian Bale
als Dieter

Steve Zahn

Steve Zahn
als Duane

Jeremy Davies

Jeremy Davies
als Gene

Pat Healy
als Norman

Evan Jones
als Lessard

Marshall Bell
als Admiral

François Chau
als Provinz-Gouverneur

Zach Grenier
als Squad Leader

Abhijati Jusakul
als Phisit

Toby Huss

GQ
als Farkas

Handlung

Als Dieter Dengler während des Vietnamkriegs über Laos abgeschossen und in ein Dschungellager gesteckt wird, avanciert er für seine Mitgefangenen zum Hoffnungsträger. Obwohl die Flucht unmöglich scheint, bereitet sie der furchtlose Deutsch-Amerikaner akribisch vor. Der Ausbruch gelingt, ist jedoch erst die Ouvertüre einer Odyssee, die Dengler an seine körperlichen und mentalen Grenzen führt.

In den frühen 60er Jahre führt die USA einen geheimen Krieg gegen laotische Unterstützer der nordvietnamesischen Kriegsgegner. Air-Force-Pilot Dengler fliegt gerade seinen ersten Einsatz auf feindlichem Territorium, als ihn ein Geschoss vom Himmel holt und in die Händen kommunistischer Rebellen befördert. Erst versucht man, Dengler als Propagandawerkzeug zu benutzen. Als das nicht verfängt, will man ihn im Urwald mit anderen Leidensgenossen sterben lassen. Die aber entschließen sich zur abenteuerlichen Flucht.

US-Pilot Dengler (Christian Bale) wird über feindlichem Gebiet abgeschossen und muss ums Überleben kämpfen. Atmosphärischer dichter und spannender Vietnamkriegsfilm von Werner Herzog.

Kritik

Werner Herzogs packendes Vietnamkriegsdrama über einen gebürtigen Deutschen, der ein amerikanischer Kriegsheld wurde.

Die Gleichung ist einfach: grüne Hölle plus Mission Impossible plus mental-körperliche Grenzüberschreitungen ergibt Heimspiel für Werner Herzog. Ob Südamerika oder Asien, ob Kino wie "Fitzcarraldo" oder Dokus wie "Julianes Sturz in den Dschungel" - Herzogs Faszination für lebensfeindliche Natur, die menschliche Widerstandskraft prüft, ist offensichtlich. Verständlich also, dass ihn die Odyssee des nach Amerika ausgewanderten Deutschen Dieter Dengler so in den Bann schlug, dass er zehn Jahre nach seiner Dokumentation "Flucht aus Laos" nun zum gleichen Thema seinen ersten US-Spielfilm folgen ließ. Überraschend ist nur, wie scheinbar reibungslos sich der Individualist den Traditionen des amerikanischen Erzählkinos angepasst hat. "Rescue Dawn" ist ein packendes Kriegsdrama, das auf politische Statements zugunsten einer spannenden, weitgehend authentischen Geschichte verzichtet, in der sich Herzog-typisch der Einzelne gegen Unüberwindbares stemmt. In einer erneut überzeugenden Darstellung zwischen charismatischem Abenteurer und fast gebrochenem Überlebenskämpfer ruft Christian Bale Dengler wieder in Erinnerung. Nach sanft sinfonischen Klängen, die mit Luftbildern vom Napalmteppich kontrastieren, wird Dengler über dem Regenwald von Laos abgeschossen. Durch Cleverness kann er sich eine Nacht vor dem Feind verstecken. Dann wird er entdeckt, gefoltert, in ein Lager des Pathet Lao, der laotischen Widerstandsbewegung, gesteckt. Unter dem halben Dutzend Gefangenen sind neben Asiaten auch die beiden Amerikaner Duane (Steve Zahn) und Gene (Jeremy Davies im wirren, abgemagerten Charles-Manson-Look). Monatelang plant Dengler die Flucht, konzentriert sich der Film auf Charaktere, Freundschaften, Krisensituationen. Nach etwa 80 Minuten kommt es zum Ausbruch, der 23 Tage später zumindest für Dengler ein glückliches, emotional aufwühlendes Ende nimmt. Herzog spart manches aus, mildert Denglers Lagererfahrungen ab, deutet an, warum vielleicht die Bewacher immer aggressiver wurden und verschont weder Zahn noch Bale in seinem Bestreben, die unglaubliche Geschichte so realistisch wie möglich zu erzählen. In diesem Punkt ist er unbeugsam, in anderen scheint er sich arrangiert zu haben, ohne Patriotismus oder politische Lager zu bedienen. In jedem Fall ist "Rescue Dawn" eine Bereicherung einer Filmografie, in der man schon immer im Ungewöhnlichen das Unterhaltsame entdecken konnte. kob.

Wertung Questions?

FilmRanking: 4632 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Rescue Dawn

Kinostart: nicht bekannt

USA 2006

Genre: Drama

Originaltitel: Rescue Dawn

Regie: Werner Herzog

Drehbuch: Werner Herzog

Musik: Klaus Badelt

Produktion: Elton Brand, Harry Knapp, Steve Marlton

Kostüme: Annie Dunn

Kamera: Peter Zeitlinger

Schnitt: Joe Bini

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.