Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Sidney 1942. Fern der Front desertiert ein US-Sergeant beim Fronturlaub in Australien. Kathy, eine Nachtclub-Sängerin, nimmt den 21jährigen bei sich auf. Vor einer Affäre mit Rebel schreckt die verheiratete Frau zunächst zurück. Doch während Rebel versucht, auf dem Schwarzmarkt eine Schiffspassage nach Südamerika zu bekommen, verlieben sich die beiden Nachtlichter ineinander. Als der Flüchtige endlich seine Chance bekommt, verzichtet der Verliebte auf das Ticket in die Freiheit und kehrt zurück in Kathys Nachtclub - direkt in die Arme der Militärpolizei.

Sidney 1942. Fern der Front desertiert ein US-Sergeant beim Fronturlaub in Australien. Nachtclubsängerin Kathy nimmt den 21jährigen bei sich auf. Vor einer Affäre mit Rebel schreckt die verheiratete Frau zunächst zurück. Doch während Rebel versucht, auf dem Schwarzmarkt eine Schiffspassage nach Südamerika zu bekommen, verlieben sich die beiden Nachtlichter ineinander.

Kritik

Der amerikanische Jungstar Matt Dillon ("Chicago Blues") in einem solide gemachten, australischen Liebesdrama, das bisweilen Längen zeigt. Die gute schaupielerische Leistung des gesamten Teams (mit "Cocktail"-Barkeeper Bryan Brown) entschädigt dafür, daß Regisseur Michael Jenkins seinen Film zu 80% mit Rotlicht inszenierte. Aufgrund der Beliebtheit seines Hauptdarstellers auf Video ein gutes Geschäft.

Wertung Questions?

FilmRanking: 3498 -391

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Rebel

Kinostart: nicht bekannt

Australien 1985

Genre: Drama

Originaltitel: Rebel

Regie: Michael Jenkins

Drehbuch: Bob Herbert

Musik: Chris Neal

Kamera: Peter James

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.