Weiterer Kultstreifen des Regisseurs Quentin Tarantino mit Anleihen zum B-Movie und Exploitationfilm-Genre.

Kinostart: 16.12.2015

Die Handlung von Quentin Tarantinos Death Proof - Todsicher

Die drei Freundinnen Jungle Julia, Shanna und Arlene wollen mal wieder einen ordentlichen Mädelsabend verbringen und treffen sich dazu in einer mexikanischen Bar zum Margaritas trinken. Um den Abend etwas spannender zu gestalten, hat Radiomoderatorin Julia in ihrer Sendung angekündigt, dass ihre Freundin Arlene dem ersten, der ihr eine bestimmte Gedichtzeile aufsagt, einen Lapdance verpasst. In der Bar treffen sie auf den Stuntman Mike, der alleine an der Theke sitzt. Als er den entsprechenden Lapdance einfordert, wehren sich die Mädchen zunächst, doch er schafft es Arlene zu überzeugen.

Die Mädchen ahnen jedoch nicht, dass es Mike schon lange auf sie abgesehen hat und so geraten sie auf ihrem Heimweg in einen für sie tödlichen Autounfall, den Mike mit seinem „todsicheren“ Chevrolet Nova absichtlich verursacht.

14 Monate später ist Stuntman Mike wieder auf der Jagd. Diesmal hat er eine dreiköpfige Frauengruppe im Visier, die allesamt beim Film arbeiten. Zwei von ihnen sind sogar Stuntfrauen. Bei einem riskanten Rennen fordert er die Frauen heraus und versucht sie von der Straße zu drängen. Doch die drei sind zäh und nehmen es mit Stuntman Mike und seinem Dodge Charger auf.

Quentin Tarantinos Death Proof - Todsicher - Ausführliche Kritik

„Death Proof – Todsicher“ ist ein weiteres filmisches Meisterwerk von Ausnahmeregisseur Quentin Tarantino, in dem sich ein psychotischer Stuntman einen Spaß daraus macht, Frauen mit seinem „todsicheren“ Wagen umzubringen. Wie für Tarantino üblich ist auch sein Film „Death Proof – Todsicher“ wieder eine Anspielung auf diverse Filmgenres. So kann der Action-Thriller von 2007 auch als eine Hommage an das B-Movie und Exploitationfilm-Genre gesehen werden, der vor allem Sex und Gewalt in den Mittelpunkt stellt.

Und wahrlich werden wir hier nicht enttäuscht, denn Tarantino wartet mit gewohnt brutalen Gewaltexzessen auf, wie wir sie aus seinen Filmen kennen und lieben.

In der Rolle des Killers Stuntman Mike ist hier Hollywood-Star Kurt Russell zu sehen, der zuletzt auch in Tarantinos neuestem Werk „Once Upon a Time in Hollywood“ mitwirkte. Bei Tarantinos Hauptdarstellerinnen handelt es sich wie üblich um schöne junge Darstellerinnen, zu denen unter anderem Rosario Dawson, Rose McGowan und Vanessa Ferlito gehören. Natürlich lässt es sich Tarantino auch nicht nehmen selbst wieder einen kleinen Auftritt in seinem Film zu übernehmen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 302 -24

Filmwertung

Redaktion
-
User
3.1
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
3.5
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
1
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
2
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
1
Deine Wertung

Info

Kinostart: 16.12.2015

Genre: Thriller