Kevin Bacon, John Malkovich und ihre Kumpels müssen endlich erwachsen werden.

Kinostart: nicht bekannt

Kevin Bacon

Kevin Bacon
als Dennis

Linda Fiorentino

Linda Fiorentino
als Carla

John Malkovich

John Malkovich
als Eliot

Joe Mantegna
als Al

Tom Waits
als Monte

Jamie Lee Curtis
als Grace

Ken Olin
als Ray

Michael Zelniker
als Marty

Tony Spiridakis
als Vinny

Kelly Bishop
als Maria

Terry Kinney
als Jeremy

Chloe Webb
als Patricia

Jodie Markell
als Inez

Ed Marinaro
als Jack

Wendy Gazelle
als Kate

Die Handlung von Queens Logic

Anlässlich der bevorstehenden Hochzeit von Ray kehren seine Jugendfreunde Dennis, Elliot, Vinnie und Al für ein Wochenende in ihren New Yorker Heimatstadtteil Queens zurück. Während sie gemeinsam die Vergangenheit wieder aufleben lassen, wird deutlich, dass jeder von ihnen mit Problemen zu kämpfen hat - allen voran Ray, der sich plötzlich gar nicht mehr so sicher ist, ob er Patricia wirklich heiraten will.

Kritik zu Queens Logic

In der Tradition von "Diner" und "Der große Frust" stehender Ensemblefilm, in dem eine Gruppe von Männern endlich erwachsen werden und sich der Wirklichkeit stellen muss. Während der New Yorker Stadtteil Queens als Location austauschbar ist, erfreut der von Steve Rash ("Schwiegersohn Junior") inszenierte Film vor allem durch die ausgezeichnete Besetzung mit Kevin Bacon, John Malkovich, Joe Mantegna und Ken Olin. Mit Kurzauftritten sind Tom Waits und Jamie Lee Curtis vertreten.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Queens Logic

Kinostart: nicht bekannt

USA 1991

Genre: Drama

Originaltitel: Queens Logic

Regie: Steve Rash

Drehbuch: Tony Spiridakis

Musik: Joe Jackson

Produktion: Russell Smith, Stuart Oken

Kostüme: Linda Bass

Kamera: Amir Mokri

Schnitt: Patrick Kennedy

Ausstattung: Edward Pisoni