Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Schlechte Zeiten für die ständig bedröhnten Slacker-Kumpel Larry und Rico: Der Vermieter kündigt ihnen die Wohnung, weil sie seit Monaten mit der Miete im Rückstand sind. Das Auto ist kaputt, die Freundin entpuppt sich als Transe, und ihr Lieblingsfilm läuft auf dem unerschwinglichen Pay-TV. Solcherart vom Schicksal gebeutelt machen die beiden das beste aus der Situation und gehen auf Entziehungskur. Dort gibt es gutes Essen, Tips, heiße Weiber und - am allerbesten - Pay-TV.

Zwei dauerbedröhnte Loser fliehen vor dem Konkurs in den Entzug - mit unverhofften Folgen. Politisch unkorrekter Kifferklamauk nach bewährten Mustern.

Kritik

Kiffer-Klamauk auf simpelstem Level verspricht und hält diese von Co-Star Mekhi Phifer ("8 Mile") höchstpersönlich dirigierte Stoner-Komödie um zwei gammelige Nichtsnutze und ihre magischen Wege zu Drogen, Freizeit und jeder Menge Frauen. Das Patientenkollektiv in der Entzugsklinik bietet den idealen Nährboden für eine reiche Palette politisch unkorrekter Klischee-Attacken, inhaltlich reiht man ohne erkennbare Struktur einen Einfall an den nächsten. Durchwachsene Gag-Trefferquote, nicht allzu anspruchsvolle Slapstickfreunde kommen auf ihre Kosten.

Wertung Questions?

FilmRanking: 38814 -6320

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Puff, Puff, Pass

Kinostart: nicht bekannt

USA 2006

Genre: Komödie

Originaltitel: Puff, Puff, Pass

Regie: Mekhi Phifer