Das perfekte Geheimnis - auf KINO&CO

Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Private Road (No Trespassing)

Helen, haltlose Tochter des millionenschweren Industriellen Sam Milshaw, fährt betrunken den Testfahrer Brad Carlton über den Haufen. Der junge Mann wird nicht uneigennützig gepflegt, denn Hellen ist nur auf Bewährung frei. Als Brad vom Schwindel erfährt, reagiert er empört, erklärt sich aber bald bereit, Sams Millionenprojekt, die Entwicklung eines wendigen Panzerabwehrbuggies, zu unterstützen. Er erntet den Haß des unfähigen Ingenieurs und Schwiegersohns in spe, Ken, und am Ende die ehrliche Zuneigung der ausgenüchterten Helen.

Helen, haltlose Tochter des millionenschweren Industriellen Sam Milshaw, fährt betrunken den Testfahrer Brad Carlton über den Haufen. Der junge Mann wird nicht uneigennützig gepflegt, denn Helen ist nur auf Bewährung frei. Als Brad vom Schwindel erfährt, reagiert er empört, erklärt sich aber bald bereit, Sams Millionenprojekt, die Entwicklung eines wendigen Panzerabwehrbuggies, zu unterstützen...

Kritik zu Private Road (No Trespassing)

Eine Art "Denver Clan" führt uns Raphael Nussbaum vor. Daß er mit dem bewährten Kämpen und "Dallas"-Gaststar George Kennedy einen überzeugenden Milshaw-Clan-Führer verpflichten konnte, mit Mitzi Kapture ("Angel 3") über eine Schauspielerin der Zukunft verfügt und mit Greg Evigan einen Musiker und wilden Schönling als Gegenpol einführt, hilft wenig. Das Drehbuch strotzt vor Ungereimtheiten und Klischees. Auch Action-Freunden wird nur wenig geboten. Mittlere Umsatzerwartung.

Wertung Questions?

FilmRanking: 83728 -12666

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Private Road (No Trespassing)

Kinostart: nicht bekannt

USA 1988

Genre: Drama

Originaltitel: Private Road (No Trespassing)

Regie: Raphael Nussbaum

Drehbuch: Raphael Nussbaum

Produktion: Louis Lawless

Kamera: Chuck Colwell