Eine Art Serienkiller-Drama, in dem zwei Brüder den Ermahnungen ihres Vaters gemäß ihr Leben durch Raub und Mord finanzieren.

Kinostart: nicht bekannt

Jake Muxworthy
als John

Lauren German

Lauren German
als Gertie

Gabriel Mann

Gabriel Mann
als Michael

Tom Sizemore
als Dad

Joel Michaely
als Jerry

Kelli Garner
als Archer

Lin Shaye
als Willow

Drew Osborne
als Michael, jung

Dylan Sprouse
als John, jung

Toni Wynne
als Brandi

Die Handlung von Piggy Banks

Die Brüder John und Michael haben sich die Ratschläge ihres sie allein erziehenden und dabei häufig abwesenden Verbrechervaters zu Herzen genommen und bestreiten ihren Lebensunterhalt skrupellos durch Raub und Mord. Zu Spannungen kommt es, als sich herausstellt, warum ihr Vater sie so häufig allein ließ: er hatte noch eine zweite Familie, mit der er mehr Zeit verbrachte. Grund genug für John, die Ermordung seiner "neuen" Halbschwester Gertie ins Auge zu fassen. Doch die erweist sich als heißer Feger...

Kritik zu Piggy Banks

Eine Art Serienkiller-Drama, das sich selbst sehr wichtig nimmt und etwas aufdringlich die Fahne mit der Aufschrift "Amoral" schwenkt. Vermutlich ist mal wieder die Gesellschaft Schuld, wenn zwei Brüder den Vorgaben ihres Vaters (Tom Sizemore) gemäß Menschen als Sparschweine betrachten, die es zu schlachten gilt, und Bruder John keinerlei Probleme damit hat, mit seiner Halbschwester ins Bett zu hüpfen (und diese natürlich ebenso wenig). Einziger Lichtblick in einem weitgehend belanglosen Film: Lauren German ("Hostel II") in der Rolle der Halbschwester.

Wertung Questions?

FilmRanking: 12892 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Piggy Banks

Kinostart: nicht bekannt

USA 2005

Genre: Thriller

Originaltitel: Piggy Banks

Regie: Morgan J. Freeman

Drehbuch: Kendall Delcambre

Musik: Jim Lang

Kostüme: Amy Jean Roberts

Kamera: Nancy Schreiber

Schnitt: Lawrence Maddox

Ausstattung: Stephen H. Carter