Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Als in den späten Tagen des amerikanischen Bürgerkrieges Truppen des Nordens tief in den Süden vordringen, lagert ein versprengter Trupp von Yankee-Soldaten zufällig auf dem Land und Hof der Bäuerin und Mutter Sandra. Deren Mann kämpft an der Front für den Süden, ohnmächtig müssen sie und ihr Sohn mitansehen, wie die Blauröcke Vorräte plündern, Vieh requirieren, Konföderierte totschießen. Trotzdem kommt es zwischen Sandra und dem Nordstaatenoffizier Captain John Abston zu einer spröden Annäherung.

Gegen Ende des amerikanischen Bürgerkriegs kommt es zu einer schicksalhaften Begegnung auf einer Farm im Süden. Düsteres Western-Drama über den Krieg und was er aus den Menschen macht. Stark besetzt und atmosphärisch dicht.

Kritik

Keine kitschige Romanze unter Gefechtsbedingungen, sondern eine düstere, nasskalte Moritat voll menschlicher Abgründigkeit erzählt dieses zwar bereits etwas betagte, doch in der Wirkung ungebrochene und in der Botschaft universelle Kriegs-, Beziehungs- und Familiendrama im Kostümfilmgewand eines Western. Chris Cooper ("American Beauty") und Kris Kristofferson verbreiten beträchtlichen prominenten Glanz, doch die Show stehlen Patricia Clarkson und der Knabe. Ergänzung von Format.

Wertung Questions?

FilmRanking: 2215 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Pharaoh's Army

Kinostart: nicht bekannt

USA 1995

Genre: Western

Originaltitel: Pharaoh's Army

Regie: Robby Henson

Musik: Vince Emmett, Charles Ellis

Produktion: Doug Lodato

Kamera: Doron Schlair