Zwischen Fiction und Nonfiction angesiedeltes Werk des französischen Altmeisters Alain Cavalier.

Kinostart: nicht bekannt

Kritik zu Pater

Der renommierte französische Filmemacher Alain Cavalier - er gewann bereits 1986 für das gefeierte Drama "Thérèse" in Cannes den Preis der Jury - bleibt mit dem filmischen Experiment seiner künstlerischen Linie treu, wofür er dieses Mal den populären Schauspieler Vincent Lindon ("Kann das Liebe sein?") gewinnen konnte. In den Rollen als Präsident und Premierminister stehen sie im Dialog, wobei der Film auch zeigt, wie die beiden Darsteller in ihre Rollen schlüpfen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 15158 -4872

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Pater

Kinostart: nicht bekannt

Frankreich 2011

Genre: Drama

Originaltitel: Pater

Regie: Alain Cavalier

Drehbuch: Vincent Lindon

Produktion: Michel Seydoux

Kamera: Vincent Lindon