Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von On Bloody Sunday

In der idyllischen Vorstadt Spring Valley wütet ein geheimnisvoller Serienkiller mit pseudoreligiöser Agenda und hinterlässt seine blutigen Spuren bevorzugt auf alternativen Party-Events, wo sich die seiner Meinung nach unmoralische Jugend hemmungslos in Drogenkonsum und sexuellen Ausschweifungen ergeht. Hochschülerin Isabel und ihr platonischer Boyfriend Zeek stellen sehr zum Ärger der echten Polizei Nachforschungen im Internet an und kommen dem Phantom näher, als ihrer Sicherheit und Gesundheit zuträglich ist.

Ein religiös verwirrter Serientäter entführt und schlachtet so lange unkeusche junge Leute, bis ihm eine Hochschülerin auf die Spur kommt. Ultrabrutaler und konventioneller Low-Budget-Slasher im Fahrwasser von "Saw".

Kritik zu On Bloody Sunday

Konventioneller Low-Budget-Horrorthriller, ein typischer, von "Sieben" und "Saw" inspirierter Folterfilm, in dem ein religiös verwirrter Irrer unkeusche Opfer von der Straße entführt und ihnen in seinem klaustrophobischen Folterkellerchen zum Beispiel die Zunge zerschneidet oder die Hoden zermalmt. In detailfreudigen Einstellungen, wie sich versteht. Die Zeit dazwischen schlägt Regisseur Sesma ("Shoot the Hero") tot, in dem er minutenlang handlungsfremde Sportevents oder Partytänze dokumentiert. Danny Trejo ("Machete") schaut auf ein kurzes Cameo herein.

Wertung Questions?

FilmRanking: 51415 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: On Bloody Sunday

Kinostart: nicht bekannt

USA 2007

Genre: Horror

Originaltitel: On Bloody Sunday

Regie: Christian Sesma

Produktion: Eric Pono