Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Unterwegs in friedlicher Mission zur Erde gerät ein außerirdisches Raumschiff in Schwierigkeiten und explodiert. Von drei Besatzungsmitgliedern, die sich in Rettungskapseln vom Schiff absprengen können, überlebt nur einer, der mit der blinden, übersinnlich begabten Jenny in Kontakt tritt. In der Kirche eines befreundeten Pfarrers findet der von Militär und Polizei gehetzte Fremdling Unterschlupf. Sein Versuch, Lebensnotwendiges aus den anderen beiden Kapseln zu holen überfordert den Gejagten. Jenny findet ihn sterbend, und er gibt ihr seine Brille, die ihr das sehen ermöglicht, dann übergibt sie seinen Leichnam seinen Leuten.

Unterwegs in friedlicher Mission zur Erde gerät ein außerirdisches Raumschiff in Schwierigkeiten und explodiert. Von drei Besatzungsmitgliedern überlebt nur eines, das mit der blinden, übersinnlich begabten Jenny in Kontakt tritt. Unaufwendiges Science-Fiction-Drama um einen "E.T."-ähnlichen Außerirdischen. Dem Film stehen in erster Linie seine dramaturgischen Schwächen und seine billigen Effekte im Wege.

Kritik

Unaufwendiges Science-Fiction-Drama um einen "E.T."-ähnlichen Außerirdischen, dessen Raumschiff an "Unheimliche Begegnung der dritten Art" erinnert. Mit Martin Balsam ("Psycho", "Catch 22") und William Berger ("Sabata") annehmbar besetzt, stehen dem Film in erster Linie seine dramaturgischen Schwächen und seine billigen Effekte im Wege. Bei Freunden melancholischer SF-Dramen erzielen engagierte Händler gute Umsätze.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Occhi dalle stelle

Kinostart: nicht bekannt

Italien 1978

Genre: Sci-Fi

Originaltitel: Occhi dalle stelle

Regie: Gariazzo Mario

Musik: Marcello Giombini

Kamera: Erico Menczer