Erotik-Drama mit expliziten Szenen um eine Nymphomanin. Von Skandalregisseur Lars von Trier, starbesetzt mit Charlotte Gainsbourg und Shia LaBeouf.

Kinostart: 20.02.2014

Charlotte Gainsbourg

Charlotte Gainsbourg
als Joe

Stellan Skarsgård

Stellan Skarsgård
als Seligman

Stacy Martin

Stacy Martin
als Joe, jung

Shia LaBeouf
als Jer

Christian Slater
als Joes Vater

Jamie Bell
als K

Uma Thurman
als Mrs. H

Willem Dafoe
als L

Mia Goth
als P

Connie Nielsen
als Joes Mutter

Michael Pas
als Jer

Jean-Marc Barr
als Schuldner

Udo Kier
als Kellner

Jens Albinus
als S

Severin Hoensbroech
als Schuldner im Gew

Moritz Tellmann
als Abtreibungsarzt

Hugo Speer
als Mr. H

Cyron Bjørn Melville
als A

Sophie Kennedy Clark
als B

Peter Gilberg Cotton
als Arzt 1

Nicolas Bro
als F

Tabea Tarbiat
als Valeria Messalina

Jesper Christensen
als Jer

Tania Carlin
als Ren

Felicity Gilbert
als Sekret

Shanti Roney
als Dolmetscherin

Kookie Ryan
als N, schwarzer Mann

Nicole Sandweg
als Madame

Die Handlung von Nymphomaniac

An einem kalten Winterabend findet der Junggeselle Seligman eine übel zugerichtete Frau in einer Gasse hinter seinem Haus. Er nimmt Joe, die sich selbst als Nymphomanin bezeichnet, mit in seine Wohnung, wo er ihre Wunden versorgt und sie fragt, was ihr passiert ist. Ein langes, intimes und detailreiches Gespräch entspinnt sich. Aufmerksam hört der ältere Mann zu, während Joe - in acht Kapiteln - die lustvolle, verzweigte und facettenreiche Geschichte ihres Lebens, von ihrer Geburt bis zu ihrem 50. Lebensjahr, erzählt.

An einem kalten Winterabend findet der Junggeselle Seligman eine übel zugerichtete Frau in einer Gasse hinter seinem Haus. Er nimmt Joe, die sich selbst als Nymphomanin bezeichnet, mit in seine Wohnung, wo er ihre Wunden versorgt und sie fragt, was ihr passiert ist. Ein langes, intimes und detailreiches Gespräch entspinnt sich. Aufmerksam hört der ältere Mann zu, während Joe - in acht Kapiteln - die lustvolle, verzweigte und facettenreiche Geschichte ihres Lebens, von ihrer Geburt bis zu ihrem 50. Lebensjahr, erzählt.

Eine selbsterklärte Nymphomanin lässt aus gegebenem Anlass ihr ereignisreiches Leben Revue passieren. Sex, schwarzer Humor, und die Dinge des Lebens in einem um kulturelle Querverweise nicht verlegenen Kinoexperiment.

Kritik zu Nymphomaniac

Als der einsame Junggeselle Seligman (Stellan Skarsgård) an einem kalten Winterabend Joe (Charlotte Gainsbourg) zusammengeschlagen in einer Gasse findet und mit nach Hause nimmt, erzählt sie ihm ihre wilde, poetische Geschichte, von der Geburt bis zu ihrem fünfzigsten Lebensjahr. Aufmerksam lauscht er der lustvollen, facettenreichen Lebensbeichte der Frau, die sich selbst als Nymphomanin bezeichnet. In acht Kapiteln erzählt sie von der kindlichen Wette mit einer Freundin, wer bei einer Zugfahrt die meisten Männer verführt, von Lust und Eifersucht, dem Verlust der Übersicht bei zu vielen Liebhabern, von Verwirrung und Illusionen, einem Orgelvorspiel von?Bach oder dem Bild, das Joe von sich selbst im Spiegel sieht und vom Versuch, sich vom Sex zu befreien ... Neben Charlotte Gainsbourg versammelt Dänemarks skandalumwitterter Meisterregisseur internationale Stars, die zu seinen Regulars zählen, wie Stellan Skarsgård, Willem Dafoe, Jean-Marc Barr und Udo Kier. Neu zur von Trierschen Schauspielergemeinde stoßen u. a. Shia LaBeouf, Christian Slater und Uma Thurman sowie Shootingstar Stacy Martin in ihrem Filmdebüt. Schon jetzt heiß erwartet:?Teil 2 startet am 3. April!

Fazit: Vergiss die Liebe:?Die wilde, kompromisslose Reise einer Frau durch ein Leben voller Leidenschaft.

Wertung Questions?

FilmRanking: 395 -18

Filmwertung

Redaktion
-
User
4
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
2
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
3
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
4.5
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 20.02.2014

Dänemark/Deutschland/Frankreich/Schweden 2013

Länge: 1 h 57 min

Genre: Drama

Originaltitel: Nymphomaniac

Regie: Lars Trier

Drehbuch: Lars Trier

Produktion: Louise Vesth

Kostüme: Manon Rasmussen

Kamera: Manuel Alberto Claro

Schnitt: Molly Stensgård

Website: http://www.nymphomaniac-derfilm.de