Spannender Thriller basierend auf dem Roman „Nerve – Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen“ von Jeanne Ryan.

Kinostart: 08.09.2016

Die Handlung von Nerve

An der Highschool von Venus Delmonico, besser bekannt als Vee, gibt es einen neuen Trend. Dieser nennt sich Nerve und ist eine Social-Media-Anwendung, die seine Player zu gewagten und teils gefährlichen Aufgaben herausfordert. Dafür winkt jedoch auch eine finanzielle Entschädigung, die steigt, je riskanter die Aufgabe und je höher die Anzahl der Watcher ist. Vees Freundin Syd ist ganz groß in diesem Spiel und will auch Vee dazu auffordern, mal etwas zu wagen. Diese kneift jedoch, als es darum geht ihren Schwarm zu küssen. Doch sie will Syd beweisen, dass sie sich auch was traut und zudem könnte sie so gut ihre Mutter finanziell unterstützen und für ein Kunstcollege sparen. Dabei trifft sie auf Ian, mit dem sie darauf einige Aufgaben erledigt.

Der Wettstreit zwischen Vee und Syd nimmt immer mehr an Fahrt auf und die beiden Freundinnen wollen sich mit immer gefährlicheren Aufgaben übertrumpfen. Doch dies führt schließlich zu einem großen Streit zwischen den beiden, der ihre Freundschaft auf eine harte Probe stellt. Bald darauf erkennt Vee endlich die Gefahren, die das Spiel Nerve birgt und versucht die Polizei zu informieren. Damit verstößt sie jedoch gegen eine der Regeln des Spiels und so spitzen sich die Ereignisse immer mehr zu und Vee ist zunehmend in dem Spiel gefangen.

Nerve - Ausführliche Kritik

„Nerve“ ist ein spannender Thriller, in dem ein interaktive Online-Spiel seine Player zunehmend in den Bann zieht und sie an sich bindet, so dass sie eine riskante Aufgabe nach der anderen erfüllen müssen. Doch können sie diesem Spiel je wieder entkommen?

Der Film der beiden Regisseure Henry Joost und Ariel Schulman ist die Verfilmung des Romans „Nerve – Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen“ der Autorin Jeanne Ryan. In die Hauptrollen schlüpfen hier Emma Roberts („It’s Kind of a Funny Story“) als Vee, Emily Meade („Für immer Single?“) als Syd und Dave Franco („21 Jump Street“) als Ian.

„Nerve“ spielt uns vor, was für Gefahren in unserer heutigen technologisierten Gesellschaft lauern könnten und verpackt dies in einen spannenden und rasanten technikversierten Thriller mit hochkarätiger Besetzung. Damit bewegt sich „Nerve“ am Puls der Zeit und wird zu einem höchst aktuellen Thriller, der zeigt, dass sich manchmal harmlos erscheinende Entwicklungen als äußerst gefährlich entpuppen können.

Wertung Questions?

FilmRanking: 2097 -277

Filmwertung

Redaktion
-
User
4
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
5
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
2
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Kinostart: 08.09.2016

Genre: Thriller