Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von My Angel

Als ihre Mutter kurz vor Weihnachten nach einem Autounfall ins Koma fällt, müssen der 15-jährige Eddie und sein älterer Bruder Stewart sich zunächst mal allein durch den Alltag schlagen. Eines Nachts träumt Eddie dann von einem Engel, der ihm erklärt, dass er seine Mutter heilen kann, wenn es ihm gelingt, einen Heiligenschein zu finden. Sein Bruder ist von der Idee wenig angetan, und auch beim scheinbar in seinem Glauben erschütterten Religionslehrer findet Eddie zunächst keine rechte Hilfe. Doch Eddie gibt nicht auf.

Als seine Mutter nach einem Unfall ins Koma fällt, träumt Eddie, dass nur ein Heiligenschein sie retten kann. Anrührendes Familiendrama mit fantastischem Touch, eine aufs Weihnachtsfest zugeschnittene Produktion aus England.

Kritik zu My Angel

Eine gewagt konstruierte, doch anrührende Fantasy-Geschichte passend zur anvisierten Weihnachtszeit erwartet den Freund des gefühlvollen Familiendramas in diesem durchaus auch mal um heitere Momente bemühten Festtagsfilm aus Großbritannien. Bekanntere Gesichter wie Brenda Blethyn oder Celia Imrie sind als Randfiguren auszumachen, doch wird den zahlreichen Nebensträngen der Story nach ihrer Einführung kaum weitere Aufmerksamkeit zuteil. Solide Ergänzung im Familienregal.

Wertung Questions?

FilmRanking: 26423 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: My Angel

Kinostart: nicht bekannt

Großbritannien 2011

Genre: Drama

Originaltitel: My Angel

Regie: Stephen Cookson