Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Der emotional gestörte 19jährige Charles "Chuck" Starkweather ist Müllfahrer in einem kleinen Nest im amerikanischen Mittelwesten der 50er Jahre. Als ihm der Umgang mit seiner 14jährigen Freundin Carile Fugate verboten wird, ermordet er kurzerhand deren gesamte Familie. Er zwingt die verängstigte Carile, mit ihm zu fliehen. Auf einer blutigen Odyssee durch Amerikas Hinterland müssen elf Menschen ihr Leben lassen, bis das FBI und 1200 Cops den pathologischen Killer zu fassen kriegen. Doch selbst in der Todeszelle ist Chuck nicht kleinzukriegen.

Geteilt in ein blutgetränktes Roadmovie und ein nervenaufreibendes Gerichtsdrama, berichtet diese beklemmende Kriminalstudie in düstern Bildern vom historischen Amoklauf des jugendlichen Serienmörder Charlie Starkweather.

Kritik

Robert Markowitz (Afterburn) inszenierte diese beklemmende Serienkiller-Studie mit drastischen Mitteln und nostalgisch-düsteren Bildern, und Tim Roth ("Reservoir Dogs") brilliert in der Rolle des psychopathischen Killers. Der Film teilt sich in ein blutgetränktes Roadmovie und ein nervenaufreibendes Gerichtsdrama, um die krankhafte Natur von Starkweather geschickt zu entlarven. Mit Brian Dennehy und Randy Quaid auch in den Nebenrollen gut besetzt, dürfte diese nicht ganz leichte Kost bei Genrefans großes Interesse wecken.

Wertung Questions?

FilmRanking: 33299 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Murder in the Heartland

Kinostart: nicht bekannt

USA 1993

Genre: Thriller

Originaltitel: Murder in the Heartland

Regie: Robert Markowitz

Drehbuch: Michael O'Hara

Produktion: S. Bryan Hickox