Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von More Dogs Than Bones

Als Onkel Radj aus Neu Dehli seinen Neffen Andy in Los Angeles besucht, ahnt er nicht, dass an Bord des Flugzeuges eine in Bedrängnis geratene Gangsterin eine größere Geldsumme in seinem Handgepäck deponierte. Vor Ort versuchen andere Bandenmitglieder, sein Gepäck zu stehlen, doch als Andy und sein soziales Umfeld Wind von der Sache bekommen, bricht ein munteres Hauen und Stechen los, an dem sich auch ein paar nicht ganz so integre Cops munter beteiligen. Am Ende lacht jemand, der am wenigsten damit gerechnet hätte.

Kritik zu More Dogs Than Bones

Eine illustre Starbesetzung von Joe Mantegna über Debie Mazar bis zu Whoopi Goldberg ziert diese turbulente Kriminalkomödie rund um das wohlbekannte Phänomen, nach dem ein Haufen Geld bei Bedarf auch den nettesten Zeitgenossen in einen skrupellosen Unhold verwandelt. Was sich zu Beginn wie eine harmlose Culture-Clash-Klamotte a la "von Kalkutta nach Hollywood" ausnimmt, wächst sich spätestens nach den ersten beiden Morden zum schwarzhumorigen Thriller mit Doppelboden-Garantie aus. Ergänzung mit Chartsperspektive.

Wertung Questions?

FilmRanking: 20206 -42

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: More Dogs Than Bones

Kinostart: nicht bekannt

USA 2000

Genre: Thriller

Originaltitel: More Dogs Than Bones

Regie: Michael Browning