TV-Krimi nach dem Roman "Istanbul sehen und sterben" von Hülya Özkan.

Kinostart: nicht bekannt

Erol Sander

Erol Sander
als Kommissar Mehmet

Christine Neubauer

Christine Neubauer
als Monika Adler

Idil Üner

Idil Üner
als Sevim

Oscar Ortega Sánchez
als Mustafa Tombul

Sesede Terziyan
als Kadriye

Aykut Kayacik
als Serdar

Erden Alkan
als Yilmaz

Eda Özerkan
als Nur

Alper Kul
als Emre

Ismail Sahin
als Sonay

Murat Yilmaz
als Yunus

Ilkay Akdagli
als Tasci

Burcu Günay
als Anja Sonntag

Die Handlung von Mordkommission Istanbul: Die Tote in der Zisterne

Die deutsche Journalistin Anja Sonntag wird in Istanbul ermordet aufgefunden. Kommissar Mehmet Özakin (Erol Sander) wird der Fall übergeben. Bei seinen Recherchen bekommt er ungewollt Unterstützung von der resoluten Journalistin Monika Adler (Christine Neubauer), der Freundin der Ermordeten. Die Spuren führen in den Ferienort Marmaris, wo sie verdeckt ermitteln. Doch bald gibt es einen weiteren Toten.

Kritik zu Mordkommission Istanbul: Die Tote in der Zisterne

Diese Entwicklung ist überfällig: Bevor am 26. Oktober Mehmet Kurtulus als erster deutsche "Tatort"-Kommissar türkischer Abstammung sein Bildschirmdebüt gibt, darf Erol Sander als "Brunetti von Istanbul" (O-Ton ARD) ermitteln.

Ob man es als Beitrag zur Integrationspolitik, als Schritt zur Normalisierung oder ganz einfach als eine Facette der Fernsehunterhaltung wertet, Tatsache ist, dass auch türkischstämmige Kommissare in Zukunft in der ARD den Kampf gegen das Verbrechen antreten. Erol Sander verschlägt es dabei in seine Geburtsstadt Istanbul: Die deutsche Journalistin Anja Sonntag wird in Istanbul ermordet aufgefunden. Dem attraktiven wie smarten Kommissar Mehmet Özakin (Erol Sander) und seinem Assistenten Mustafa (Oscar Ortega Sanchez) wird der Fall übertragen. Bei seinen Recherchen bekommen sie ungewollt Unterstützung von der resoluten Journalistin Monika Adler (Christine Neubauer), der Freundin der Ermordeten. Die Spuren führen in den Ferienort Marmaris, wo sie verdeckt ermitteln. Bald stellt sich heraus, dass Anja Sonntag ein Verhältnis mit einem Animateur hatte und sich finanziell von ihm ausnehmen ließ. Wer könnte etwas gegen das Verhältnis gehabt haben? Noch ehe sie dem Täter auf die Spur kommen, geschieht ein zweiter Mord.

Erol Sander spielt, ähnlich wie 1999 als RTL-Ermittler "Sinan Toprak", einen äußerst gepflegten, gewissenhaften Kommissar; laut Ziegler Film ist Mehmet Özakin eine Art "türkischer Preuße". Christine Neubauer soll Humor und Romantik einbringen, die weitere Besetzung kann sich mit Oscar Ortega Sanchez und Idil Üner sehen lassen. Istanbul und Marmaris bieten schöne Kulissen, in der Geschichte klingen Probleme in der türkischen Gesellschaft (z.B Zwangsheirat) an. Dennoch wirkt die Produktion unentschieden. Einerseits will man mit einem "rasanten Bosporus-Krimi" den Grundstein für eine neue Reihe legen, andererseits überträgt man die Regie Michael Steinke ("Inga Lindström"), der sich gerade mit den Krimiszenen schwer tut. In der Kombination mit dem attraktiven Schauplatz und unterstützt durch das Quoten-Pfund Christine Neubauer dürfte es jedoch trotzdem eine gute Zuschauerresonanz geben. sw.

Wertung Questions?

FilmRanking: 42367 -5490

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Mordkommission Istanbul: Die Tote in der Zisterne

Kinostart: nicht bekannt

Deutschland 2008

Genre: Thriller

Originaltitel: Mordkommission Istanbul: Die Tote in der Zisterne

Regie: Michael Steinke

Drehbuch: Mathias Klaschka

Musik: Robert Schulte-Hemming

Produktion: Regina Ziegler, Nanni Erben

Kostüme: Angelika Huhn

Kamera: Dieter Sasse

Schnitt: Dirk Grau

Ausstattung: Thomas Schappert