Kinostart: 07.09.1995

Handlung

An der rauen Westküste Irlands führen der 14-jährige Dominic und sein sieben Jahre älterer Bruder Patrick ein sorgenfreies Leben. Seit dem Tod des Vaters sind die beiden auf sich allein gestellt, da sich die exzentrische Mutter überwiegend in Afrika aufhält. Die innige Beziehung der Brüder gerät erst ins Wanken, als die attraktive Anya auftaucht, in die sich die zwei Hals über Kopf verlieben. Während Patrick und Anya ein Paar werden, bleibt Dominic einsam und eifersüchtig zurück...

Der 14-jährige Dominic und sein älterer Bruder leben allein an der Westküste Irlands. Als die attraktive Anya auftaucht, verlieben sich beide in sie. Klassische Dreiecksgeschichte für Romantiker und Irland-Fans.

Kritik

Mit ihrem dritten Film als Regisseurin sorgte Dagmar Hirtz, Ex-Cutterin unter anderem von Margarethe von Trotta, 1994 für eine klassische Dreiecksgeschichte vor dem Hintergrund der "Grünen Insel". Auch einige humorvolle Einschübe können indes nicht über dramaturgische Schwächen des Drehbuchs hinwegtäuschen. Neben der jungen Darstellerriege, u.a. Julia Brendler ("Dolphins"), überzeugt Rockröhre Marianne Faithfull und der mit Songs von Van Morrison bestückte Soundtrack. Für Irland-Fans und hemmungslose Romantiker ist diese Love Story bestens geeignet.

Wertung Questions?

FilmRanking: 27281 -8727

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Moondance
  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 07.09.1995

Deutschland/Großbritannien/Island 1995

Länge: 1 h 32 min

Genre: Drama

Originaltitel: Moondance

Regie: Dagmar Hirtz

Kamera: Steven Bernstein

Schnitt: Dagmar Hirtz