Die britische Comedytruppe Monty Python brilliert in ihrem dritten abendfüllenden Spielfilm, einer aberwitzig schrägen Persiflage auf alle Bibelfilme.

Kinostart: 01.12.2015

Die Handlung von Das Leben des Brian

Jesus ist zu einem stattlichen Mann herangewachsen und begeht Wunder nach Wunder. Große Anhängerscharen liegen ihm zu Fuße, wenn er seine Predigten hält. Doch den gleichaltrigen Brian interessiert das nur bedingt, zumal er von seiner herrischen Mutter anstelle dessen zu den wöchentlichen Steinigungen getrieben wird. Als Verkäufer von Ozelotohren, Snacks, die die verhassten römischen Imperialisten einführten, lernt Brian bei den Gladiatorenkämpfen Reg und seine Anhänger der Volksfront von Judäa kennen. Nach einer anstrengenden Aufnahmeprüfung steigt der Titelheld in den Kreis der Volksbefreier auf. Bei einem geheimen Treffen der Bewegung wird ein Plan ausgeheckt, mit dem die breite Ablehnung gegen die römischen Besatzer zum Ausdruck gebracht werden soll. Doch entsprechend der Planung endet auch die Ausführung im kompletten Chaos ...

Kritik zu Das Leben des Brian

Der Kultfilm der Monty Python-Truppe lästert und ulkt über Römer, Sekten und Entertainment vor zweitausend Jahren und parodiert den Kitsch von Bibelfilmen und Historienspektakteln. Im großen Finale der Kreuzigungsszene singt und pfeift Eric Idle fröhlich sein Lied "Always Look on the Bright Side of Life".

Wertung Questions?

FilmRanking: 4302 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
5
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
5
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 01.12.2015

Großbritannien 1979

Länge: 1 h 34 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Monty Python's Life of Brian

Regie: Terry Jones

Drehbuch: Terry Gilliam, John Cleese, Eric Idle, Graham Chapman

Musik: Geoffrey Burgon

Produktion: John Goldstone

Kamera: Peter Biziou