Ungewöhnliche Doku über ein US-Dörfchen mit genau einer Einwohnerin!

Kinostart: 11.07.2019

Die Handlung von Monowi, Nebraska

Im Norden von Nebraska, im Mittleren Westen der USA mit seinen dünn besiedelten weiten Landschaften, zwischen Prärien und grasenden Rindern liegt Monowi, ein Ort wie aus der Zeit gefallen. Auf den ersten Blick eine Geisterstadt, mit baufälligen Häusern und wilden Gärten.

Auf dem Ortsschild von Monowi steht eine 1. Das weist auf die einzige Einwohnerin hin: Elsie Eiler lebt hier. Mit über 8o Jahren immer noch rüstig, betreibt sie ihre "Monowi-Tavern". Die Schankerlaubnis stellt sie sich selbst aus, denn sie ist gleichzeitig Bürgermeisterin und Sheriff des Ortes und unterhält eine öffentliche Bibliothek.

Kritik zu Monowi, Nebraska

"Monowi, Nebraska" ist eine visuelle Erkundung, eine filmisch-topographische Annäherung an Vergängliches, an Landflucht und Heimatgefühl. Es ist aber auch ein deutscher Blick auf amerikanische Verhältnisse. Hier in dieser dünn besiedelten weitläufigen Gegend haben die Menschen ein eigenes Verhältnis zu Raum und Zeit und einen engen, oft wortlosen Zusammenhalt untereinander.

Der Film fängt die Stimmung des Ortes ein und zeigt einen ländlichen Mikrokosmos der Bewohner dieser Gegend hier im nördlichen Nebraska. Geprägt wird der Film durch seine Protagonistin Elsie Eiler, die an diesem Ort als einzige Einwohnerin lebt, die Geschichte des Ortes verkörpert und allein aber dennoch nie einsam ist in der Gesellschaft ihrer Gäste.

Wertung Questions?

FilmRanking: 37338 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Monowi, Nebraska

Kinostart: 11.07.2019

Deutschland 2018

Länge: 1 h 20 min

Genre: Doku

Originaltitel: Monowi, Nebraska

Website: https://limamedia.eu/monowi-nebraska