Bewegendes Drama über den Kampf eines lesbischen Paares um ein eigenes Kind.

Kinostart: 27.02.2020

Noch 1 0 Tage

Die Handlung von Mom + Mom

Die beiden Frauen Karole (Linda Caridi) und Ali (Maria Roveran) wünschen sich nichts mehr zu ihrem perfekten Glück, als ein gemeinsames Kind. Das ist für die Frauen jedoch gar nicht so einfach, denn die künstliche Befruchtung ist in Italien verboten und der natürliche Weg ist für das lesbische Paar einfach undenkbar. Ihnen bleibt eigentlich nur noch der Weg ins Ausland, um sich ihren Wunsch zu erfüllen. Der Eingriff ist jedoch sehr teuer und mit den Reisekosten kommen noch mehr Ausgaben auf die beiden zu. Daher beschließen sie das Zimmer ihres Mitbewohners Andrea (Andrea Tagliaferri), gleichzeitig auch Alis Ex-Freund, an Touristen zu vermieten, um so ihre Kosten zu decken. Doch bereits zu Beginn müssen sie einen herben Rückschlag einstecken, denn der erste Versuch der künstlichen Befruchtung scheitert und sie müssen erneut eine Menge Geld auftreiben. Nicht nur ihre finanzielle Situation, sondern auch die bei ihnen einquartierten Touristen zerren ganz schön an ihren Nerven. Dazu kommt auch noch Andrea, der schnorrende Ex-Freund von Ali, der ihr nun auch noch das letzte Geld aus der Tasche zieht. Aber Karole und Ali denken gar nicht ans Aufgeben, denn ihr Wunsch nach einem eigenen Kind ist größer als alle Rückschläge und Niederlagen.

Mom + Mom - Ausführliche Kritik

Das Drama „Mom + Mom“ erzählt den bewegenden und emotionalen Kampf eines lesbischen Paares um ein eigenes Kind, das ihnen noch zu ihrem perfekten Glück fehlt. „Mom + Mom“ ist ein Film über Liebe und die Überwindung jeglicher Hindernisse auf dem Weg zu einem erfüllten Leben. Das lesbische Paar wird von den beiden italienischen Schauspielerinnen Linda Caridi und Maria Roveran gespielt, die die beiden Protagonistinnen in einer unheimlich zärtlichen und liebevollen Beziehung darstellen. Die Liebe zueinander und der Wunsch nach einem gemeinsamen Kind steht für die beiden Frauen einfach über allem.

Regie führte die Italienerin Karole Di Tommaso. „Mom + Mom“ ist ihr zweiter Film als Regisseurin. Das wunderschöne und berührende Drama „Mom + Mom“ wird ab dem 27. Februar 2020 in den deutschen Kinos zu sehen sein und stellt besonders für die LGBTQ-Szene ein besonderes Highlight dar.

Wertung Questions?

FilmRanking: 2345 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Mom + Mom

Kinostart: 27.02.2020

Italien 2018

Länge: 1 h 21 min

Genre: Drama

Originaltitel: Mamma + Mamma

Website: https://www.pro-fun.de/php/detail.php?film_id=625§ion=kino&release_id=13