Im Hollywood-Remake des dänischen Kinderfilms "Kletter-Ida" knacken Kids in bester "Mission: Impossible"-Manier einen Safe.

Kinostart: 10.06.2004

Kristen Stewart

Kristen Stewart
als Maddy

Corbin Bleu

Corbin Bleu
als Austin

Max Thieriot

Max Thieriot
als Gus

Jennifer Beals
als Molly

Sam Robards
als Tom

John Carroll Lynch
als Mr. Hartman

James LeGros
als Ferrell

Michael Des Barres
als Brisbane

Stark Sands
als Brad

Lennie Loftin
als Flagler

Audrey Wasilewski
als Krankenschwester

Meagen Fay

Kevin Schmidt
als Skip

Handlung

Sehr zu Beunruhigung ihrer Mutter (Jennifer Beals) zeigt die zwölfjährige Maddy (Kristen Stewart) die gleiche Begeisterung für extreme Kletterpartien wie ihr Vater Tom (Sam Robards), ein Mount-Everest-Besteiger. Als Tom aufgrund eines Unfalls dauerhaft gelähmt zu bleiben droht, und die Familie die immensen Kosten für die nötige OP nicht zu tragen vermag, beschließt Maddy, ihr Klettertalent für einen Raubzug auf jenes Geldinstitut zu nutzen, das die Familie eben erst schnöde im Stich ließ.

Frei nach dem Vorbild des dänischen Jugendfilm-Erfolges "Kletter-Ida" servieren Hollywood und sein ausführendes Organ Bart Freundlich ("World Traveler") einen gutgelaunten Actionfilm für Kids.

Ein zwölfjähriges Mädchen muss Geld für die lebensrettende Operation ihres Vaters auftreiben. Ihr Plan: Gemeinsam mit ihren Freunden will sie eine hochgesicherte Bank ausrauben. Dabei müssen die Kids ein ausgeklügeltes High-Tech-Sicherheitssystem, scharfe Wachhunde und einen Sicherheitschef ausschalten, um den Safe zu knacken, der tief unter der Erde liegt.

Die zwölfjährige Maddy lebt ein wildes, freies Leben im Umfeld der elterlichen Go-Kart-Bahn und zählt das Klettern zu ihren größten Hobbys. Als ihr Vater nach einem Unfall arbeitsunfähig wird und nur durch eine kostspielige Operation geheilt werden kann, steht die Familie vor dem Ruin. Da ersinnt Maddy einen - dummerweise illegalen - Plan: Zusammen mit ihren Kumpels, Austin und Gus, will sie die Bank ausrauben, für deren Sicherheitssystem zufälligerweise ihre Mutter zuständig ist. Ein gewagter Coup beginnt.

Kritik

"Mission Without Permission" ist das Hollywood-Remake des dänischen Jugendfilms "Kletter-Ida" von Hans Fabian Wullenweber, der 2002 beim Kinderfilmfest der Berlinale Premiere feierte. Regisseur Bart Freundlich ("World Traveler") inszenierte das Familienabenteuer als eine Art jugendfreie Variante von "Mission: Impossible" für das jüngere Teenager-Publikum.

Wertung Questions?

FilmRanking: 17598 -2878

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Mission: Possible - Diese Kids sind nicht zu fassen!
  • FSK ab 6 freigegeben

FSK: ab 6

Kinostart: 10.06.2004

USA 2004

Länge: 1 h 32 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Catch That Kid

Regie: Bart Freundlich

Drehbuch: Michael Brandt, Derek Haas

Musik: George S. Clinton

Produktion: Andrew Lazar

Kostüme: Salvador Pérez

Kamera: Julio Macat

Schnitt: Stuart Levy

Ausstattung: Tom Meyer, Denise Hudson

Website: http://www.missionpossible-derfilm.de

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.