Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Der Spieler Bret Maverick ist auf dem Weg zu einem Poker-Turnier auf einem Schaufelraddampfer. Auf dem Weg gewinnt er bei kleineren Spielen das Geld, das er für die Teilnahme benötigt. Dabei lernt er Annabelle, eine verwandte Seele, kennen, die es auf Mavericks Moneten abgesehen hat.

Brett Maverick gilt als gewieftester Spieler und schnellster Schütze des Wilden Westen - auch wenn er keiner Fliege etwas zuleide tun kann. Er befindet sich auf dem Weg nach St. Louis, wo auf einem Schaufelraddampfer ein großes Pokerturnier stattfinden soll. Bei der ereignisreichen Reise trifft Maverick in der vifen Annabelle und dem schlitzohrigen Sheriff Cooper auf Gleichgesinnte. Nach einer Reihe von aufregenden Abenteuern müssen sie am Pokertisch beweisen, wer der Gerissenste von allen ist.

Brett Maverick ist auf dem Weg zu einem großen Pokerturnier. Bei der ereignisreichen Anreise trifft er in der cleveren Annabelle und dem schlitzohrigen Sheriff Cooper auf Gleichgesinnte. Diese stargespickte Filmadapation einer alten Fernsehserie mit James Garner (der in einer grandiosen Nebenrolle auftritt) ist eines der Film-Highlights des Jahres.

Kritik

Mit "Maverick" eröffnet ein würdiger Film die diesjährige US-Sommer-Saison: Was die "Lethal Weapon"-Reihe für den Actionfilm war, das ist diese herrlich schrille Parodie für den Western: Mel Gibson und Jodie Foster haben sichtlich Spaß, unter Richard Donners Regie ein ganzes Genre gnadenlos durch den Kakao zu ziehen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 26858 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Maverick
  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: nicht bekannt

USA 1994

Länge: 2 h 6 min

Genre: Western

Originaltitel: Maverick

Regie: Richard Donner

Drehbuch: William Goldman

Musik: Randy Newman

Produktion: Bruce Davey, Richard Donner

Kamera: Vilmos Zsigmond