Für die beiden besten Freunde Matthias und Maxime sollte ein Kuss alles verändern und ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen.

Kinostart: 17.09.2020

Die Handlung von Matthias & Maxime

Die beiden besten Freunde Matthias und Maxime, die sich bereits seit ihrer Kindheit kennen, erwartet demnächst eine große Veränderung. Obwohl sie niemals damit gerechnet haben, sich jemals zu trennen, hat sich Max dazu entschlossen für längere Zeit nach Australien zu gehen.

Bevor es jedoch auf die große Reise geht, genießen die beiden Männer ihre letzte Zeit zusammen, als sie auf einer Party eine junge Filmstudentin anspricht. Sie sollen zwei Rollen in ihrem neuen Kurzfilm übernehmen, was die beiden gerne tun. Was sie jedoch nicht wissen ist, dass sie sich in ihrer Szene küssen sollen. Was für alle anderen keine größere Sache zu sein scheint, da Matthias und Maxime von jeher sehr vertraut miteinander umgehen und sich auch gerne mal körpernah kabbeln, hat diese Situation für die beiden ungeahnte Folgen. Plötzlich müssen sich die beiden jungen Männer mit Fragen und Gefühlen auseinandersetzen, die zumindest bisher kein Thema gewesen zu sein schienen. Doch sie haben nicht nur mit ihren eigenen Gefühlen zu kämpfen, sondern auch mit den Reaktionen ihres sozialen Umfelds auf ihre Kussszene.

Wie werden sie mit der Situation umgehen? Werden sie sich ihren eigenen Gefühlen stellen oder trennen sich ihre Lebenswege für immer?

Matthias & Maxime - Ausführliche Kritik

„Matthias & Maxime“ ist das neueste Filmdrama des herausragenden kanadischen Regisseurs Xavier Dolan, der zuletzt schon mit seinen Filmen „Mommy“ und „Laurence Anyways“ sowohl Kritiker als auch Publikum begeistern konnte. Nun legt er mit „Matthias & Maxime“ wieder einen ganz außergewöhnlichen Film vor, der die besondere Freundschaft zweier junger Männer behandelt, die sich nach einer filmischen Kussszene ihren neu geweckten und verwirrenden Gefühlen stellen müssen. Für sie sollte ein Kuss ausreichen, um nicht nur ihre jahrelange Freundschaft, sondern ihr gesamtes Leben zu verändern.

Dargestellt werden die beiden Protagonisten Matthias und Maxime herausragend von Gabriel D'Almeida Freitas und Xavier Dolan höchstpersönlich, der sich hier mal wieder als Allrounder zeigt. Zusätzlich ist Dolan nämlich auch für das Drehbuch sowie die Produktion von „Matthias & Maxime“ verantwortlich gewesen.

Auf den Internationalen Filmfestspielen in Cannes war das Queer-Drama von Xavier Dolan bereits für die Goldene Palme nominiert und auch wir dürfen uns ab dem 17. September 2020 wohl auf ein weiteres filmisches Meisterwerk des kanadischen Ausnahmeregisseurs freuen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 996 +44

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Kinostart: 17.09.2020

Genre:

Originaltitel: Matthias et Maxime