Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Der Bankier Banks sucht nach einem Kindermädchen für seine beiden Kinder, die sich zurecht vernachlässigt fühlen. Da erscheint die feenhafte Mary Poppins. Gemeinsam mit dem Schornsteinfeger Bert entführt sie die Kinder in fremde, faszinierende Welten. Und sie sorgt dafür, daß Mr. Banks nicht mehr nur Augen für seinen Beruf, sondern auch für seine Kinder hat.

London, 1910: Das Leben der Banks-Kinder Jane und Michael nimmt eine Wende, als ihr neues Kindermädchen Mary Poppins mit einem Regenschirm buchstäblich vom Himmel herabschwebt. Dank ihrer wundersamen Kräfte schmeckt plötzlich die Medizin, machen sonst lästige Spaziergänge Spaß, tanzen Kaminkehrer auf dem Dach und haben die Eltern - im Gegensatz zu früher - immer gute Laune. Als der Westwind kommt, verabschiedet sich Mary Poppins jedoch wieder, worüber nicht nur die Familie, sondern die ganze Straße traurig ist.

Mary Poppins ist eine Fee, die nicht nur mit aufgespanntem Regenschirm fliegen, sondern auch allerlei Zauberhaftes vollbringen kann. Als Kindermädchen begibt sie sich mit ihren Schützlingen in eine Märchenwelt. - Mit 5 "Oscars" prämiertes Filmmusical nach Pamela L. Travers' Kindergeschichte.

Kritik

Wie man es auch betrachtet, "Mary Poppins" ist ein perfektes, zeitloses Musical, das trotz seiner zweieinhalb Stunden Laufzeit nie langweilig wird. Auch heute noch kann die Verschmelzung von Real- und Trickfilm spielend standhalten. Dazu kommen perfekte Darstellungen von Julie Andrews und Dick Van Dyke sowie wunderbare Songs.

Wertung Questions?

FilmRanking: 3653 -380

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Mary Poppins

Kinostart: nicht bekannt

USA 1964

Länge: 2 h 19 min

Genre: Musikfilm

Originaltitel: Mary Poppins

Regie: Robert Stevenson

Drehbuch: Bill Walsh, Don Da Gradi

Musik: Richard M. Sherman, Robert B. Sherman

Kamera: Edward Colman

Effekte: Peter Ellenshaw, Hamilton Luske, Eustace Lycett

Schnitt: Cotton Warburton

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.