Starkes Dokudrama um eine ukrainische Putzfrau, die sich zwischen Liebe und ihrem Traum von einer eigenbestimmten Existenz entscheiden muss.

Kinostart: 09.03.2017

Handlung

Die ukrainische Marija arbeitet als Putzfrau in einem Hotel in Dortmund. Alles Geld, das sie sparen kann, legt sie zurück, um sich ihren Traum vom eigenen Friseurladen zu erfüllen. Sie hat sogar schon die passenden Räumlichkeiten gefunden.

Doch dann wird Marija gefeuert. Sie bezahlt ihren Vermieter mit Sex, lässt sich schließlich auch auf einen krummen Deal ein, um das Geld zusammen zu bekommen. Als das Ganze auffliegt, opfert sie ihren Geliebten, um wirtschaftlich unabhängig zu sein.

Starkes Debütdrama um eine Frau, die ihre Gefühle dem wirtschaftlichen Vorankommen unterordnet. Dokumentarisch, minimalistisch, ohne zu werten, folgt Michael Koch seiner willensstarken Titelheldin. Er schildert präzise das Milieu im Dortmunder Stadtteil, in dem vor allem Migranten leben.

Margarita Breitkreiz spielt Marija perfekt mit verbissenen, verkniffenen Blick. Nur ab und zu lockert ein Lächeln ihre Gesichtszüge. Eine Entdeckung des Filmfestivals von Locarno 2016.

Kritik

Starkes Debütdrama um eine Frau, die ihre Gefühle dem wirtschaftlichen Vorankommen unterordnet. Dokumentarisch, minimalistisch, ohne zu werten, folgt Michael Koch seiner willensstarken Titelheldin und schildert präzise das Milieu im Dortmunder Stadtteil, in dem vor allem Migranten leben. Margarita Breitkreiz spielt Marija perfekt mit verbissenen, verkniffenen Blick. Nur ab und zu lockert ein Lächeln ihre Gesichtszüge. Eine Entdeckung des Filmfestivals in Locarno 2016.

Wertung Questions?

FilmRanking: 1118 -49

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 09.03.2017

Deutschland/Schweiz 2016

Länge: 1 h 40 min

Genre: Drama

Originaltitel: Marija

Regie: Michael Koch

Drehbuch: Juliane Großheim, Michael Koch

Produktion: Claudia Steffen, Christoph Friedel

Kostüme: Peri de Bragança

Kamera: Bernhard Keller

Schnitt: Florian Riegel

Ausstattung: Petra Barchi

Website: http://realfictionfilme.de/filme/marija